Unser Anspruch


Wir eröffnen und erweitern Horizonte.
Unsere Forscherinnen und Forscher überwinden Grenzen - zwischen Disziplinen, zwischen Menschen und zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Der Grundsatz „Transcending Boundaries“ ist Antrieb für grundlagenorientierte Spitzenforschung auf internationalem Niveau.

Wir inspirieren Studierende.
Unsere Studentinnen und Studenten haben im innovativen Studienmodell die Möglichkeit, ihre Potenziale zu entdecken und individuell zu schärfen. An der Universität Bielefeld studieren Menschen, die bereit sind, nach ihrem Studium gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Wir fördern wissenschaftliche Talente.
Die Universität Bielefeld ist Ausgangspunkt erfolgreicher beruflicher und persönlicher Biografien. Wir entdecken und unterstützen herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, berufen sie auf ihre erste Professur und bieten langfristige Perspektiven.

Wir setzen Gender Mainstreaming erfolgreich um.
Wir schaffen ausgezeichnete Strukturen für die Weiterentwicklung einer geschlechtergerechten Wissenschafts- und Universitätskultur. Dafür engagieren wir uns aus Überzeugung auf höchstem Niveau.

Wir schaffen Raum für mutige Ideen.
Wir regen Menschen an, Neues zu denken, ungewöhnliche Wege zu beschreiten und auch provokante Fragen zu stellen. Unsere interdisziplinäre Ausrichtung ist dafür die beste Voraussetzung.

Wir entwickeln den Reformgedanken weiter.
Weil wir uns immer wieder kritisch hinterfragen, entwickeln wir uns als lernende Organisation stetig weiter. Wir nehmen gesellschaftliche Herausforderungen an und bringen uns aktiv ein.

Wir verstehen uns als Universität ohne Vorurteile.
Interkulturelle Offenheit, faire Chancen und gegenseitiger Respekt bestimmen unser Miteinander. Wir pflegen eine wertschätzende Kommunikation und eine konstruktive Konfliktkultur, auch wenn diese unbequem ist.



Universität Bielefeld

Als forschungsstarke Universität mit internationaler Ausstrahlung und innovativen Lehrkonzepten leistet die Universität Bielefeld einen wichtigen Beitrag zu einer fortschrittlichen und partizipativen Wissensgesellschaft. Sie ist ein attraktiver, familiengerechter Arbeits- und Studienort, der sich durch eine offene Kommunikationskultur, gelebte Interdisziplinarität, Vielfalt und die Freiheit zur persönlichen Entfaltung auszeichnet.

Die Universität Bielefeld wurde im Jahr 1969 mit explizitem Forschungsauftrag und hohem Anspruch an die Qualität einer forschungsorientierten Lehre gegründet. Für rund 24.000 Studierende umfasst sie heute 14 Fakultäten, die ein differenziertes Fächerspektrum in den Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften abdecken. Darüber hinaus befindet sich eine Medizinische Fakultät in Gründung - ein entscheidender Schritt für die Universität Bielefeld auf dem Weg zur Volluniversität.

Der Bielefelder Ansatz - Transcending Boundaries

Hinter diesem Titel verbirgt sich der erfolgreiche Bielefelder Ansatz, innovative Spitzenforschung durch multiperspektivische Zugänge und problemorientiertes Überschreiten von Grenzen zwischen Disziplinen, zwischen Wissenschaftskulturen, zwischen Forschung und Lehre sowie zwischen Wissenschaft und Gesellschaft gezielt zu stärken, dabei Potenziale durch eine Kultur der Offenheit zu erkennen und frühzeitig zu fördern.