ZiF-Arbeitsgemeinschaft
Poster

Charismatische Autorität: Religion, Körper und soziale Interaktion aus kognitions- und kulturwissenschaftlicher Persepektive

Termin: 31. Juli - 4. August
Leitung: Adrian Hermann (Bonn, GER), Cordula Vesper (Aarhus, DEN)

Das gegenwärtige Europa ist geprägt von der Ausbreitung zahlreicher von charismatischen Figuren geführten populären Bewegungen, denen Menschen ihr Vertrauen schenken. Diese interdisziplinäre Konferenz setzt sich zum Ziel, die Wirkmechanismen kultureller und kognitiver Muster in der Herstellung und Reproduktion charismatischer Autorität zu diskutieren und besser zu verstehen. Der Fokus liegt dabei auf der Religionsgeschichte und dem gegenwärtigen religiösen Feld. In einer Verbindung der methodologischen Perspektiven von Kognitionswissenschaft und Kulturgeschichte sowie der Religionswissenschaft, Psychologie und Soziologie werden wir die (Re-)Produktion charismatischer Autorität aus einer cognitive embodied social interaction-Perspektive in den Blick nehmen, welche charismatische Effekte in einem Rahmen von interaktionaler Nähe und Distanz verortet.

Tagungsprogramm
download

Organisatorische Fragen beantwortet Marina Hoffmann im Tagungsbüro. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstaltungsleitung.


Tel: +49 521 106-2768
Fax: +49 521 106-152768
E-Mail: marina.hoffmann@uni-bielefeld.de