Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
BITS – Bielefelder IT-Servicezentrum
 
 

MEDiS - Mobile Education Device Service

Daten weg? Der Bildschirm bleibt schwarz? Verwirrende Fehlermeldungen erscheinen?
In all diesen Fällen kann MEDiS helfen. Egal, ob Laptop, Festplatte, USB-Stick oder SD-Karte - durch den Einsatz spezieller Software ist es möglich, verloren geglaubte Daten wiederherzustellen. Auch Datenrettungen von defekten Speichermedien ist in vielen Fällen möglich.

Das Betriebssystem "spinnt" oder startet gar nicht mehr?
Auch hier hilft MEDiS. Durch eine umfangreiche Hardwareanalyse können defekte Hardwarekomponenten identifiziert werden. Sollte das Betriebssystem lediglich fehlerhaft arbeiten, wird eine Datensicherung erstellt und das System repariert oder neu installiert.
Als zusätliche Serviceleistung wird der Virenschutz "Sophos Anti Virus" und das WLAN der Universität installiert und konfiguriert.

Video





MEDiS in der Presse

Frankfurter Rundschau (05.09.2009)
Neue Westfälische (17.12.2009)
Pressemitteilung Universität Bielefeld (06.10.2010)
Neue Westfälische (08.10.2010)
MEDiS ist ein kostenloser Service des Bielefelder IT-Sercvicezentrums, der den Studierenden der Universität Bielefeld die Möglichkeit bietet, ihre mobilen Endgeräte (Notebooks, Smartphones, Festplatte oder USB-Stick) so zu konfigurieren, dass die von der Universität angebotenen IT-Dienste genutzt werden können. Einzelheiten zu MEDiS ergeben sich aus der Service-Beschreibung, die in der Beratung des BITS ausliegt.

Studierende haben keinen Rechtsanspruch auf MEDiS. Es findet die jeweils gültige Fassung der Benutzungsordnung des Bielefelder IT-Sercvicezentrums Anwendung. Für Schäden, die durch Verlust von Daten oder Programmen während des Servicefalls entstehen, haftet das Bielefelder IT-Sercvicezentrum nicht.