Thematisches Piktogramm

Double Degree Estudios InterAmericanos

Als konsequente Fortführung seiner Internationalisierung und als Vertiefung der intensiven Zusammenarbeit mit der Universidad de Guadalajara (UdeG), Mexiko, führt der MA InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos im Wintersemester 2018/19 eine Doppelabschlussoption mit der  Maestría en Literaturas Interamericanas der UdeG ein. Diese Studiengangsvariante erlaubt es den Interessent_innen, zugleich den Bielefelder Master sowie die Maestría in Guadalajara zu studieren und mit beiden Titeln abzuschließen. Gefördert wird diese Option durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der die Stipendien und Reisekosten für den zweisemestrigen Aufenthalt in Mexiko finanziert.

Der Double Degree empfiehlt sich besonders für solche Studierende, die die InterAmerikanischen Studien mit einem Schwerpunkt in Literatur- und Kulturwissenschaft studieren möchten. Für diese Studierende bietet er ein perfektes Studienangebot: Die ersten beiden Semester studieren sie in Bielefeld und eignen sich die Grundlagen der interdisziplinären area studies der InterAmerikanischen Studien an. Die zweite Studienhälfte studieren sie mit DAAD-Stipendien an der Universidad de Guadalajara in der literatur- und kulturwissenschaftlichen  Maestría en Literaturas Interamericanas,  und schreiben dort ihre Masterarbeit.

Von Beginn an bilden die Kandidat_innen des Double Degree eine deutsch-mexikanische Kohorte mit ihren Partnerstudierenden aus Guadalajara, die ebenfalls beide Abschlüsse anstreben. Die mexikanischen Studierenden kommen zum ersten und zweiten Semester nach Bielefeld und kehren gemeinsam mit ihren deutschen Studienpartner_innen für die letzten beiden Semester nach Guadalajara zurück. Binational ist auch die Betreuung der Studierenden während des Studiums und bei der Masterarbeit. Letztere wird in Guadalajara im Cotutelle-Verfahren erstellt mit Betreuer_innen beider beteiligten Universitäten. Die Arbeit wird dementsprechend sowohl in Bielefeld sowie in Guadalajara nach den jeweils maßgeblichen Kriterien bewertet.

In der Double-Degree-Option werden die methodischen Paradigmen der Interkulturalität und der Verflechtung, die leitend sind für die InterAmerikanischen Studien, sehr konsequent auch in die Studienpraxis umgesetzt, indem nach deutschen und mexikanischen Anforderungen studiert wird. Interkulturelle Differenzen gehören somit von Anfang an zur Studienerfahrung, aber insbesondere auch die Aushandlungen und Verständigungen innerhalb der binationalen Kohorte sowie mit Dozent_innen in Bielefeld und in Guadalajara. Das binationale Studieren verleiht den Kandidat_innen daher eine weitere Qualifikation in der interkulturellen Kommunikation als Mitler_innen zwischen Europa und Lateinamerika.

Der Doppelabschluss-Option stehen drei DAAD-Stipendien zur Verfügung. D.h., Studierende, die sich für den Doppelabschluss interessieren, bewerben sich zugleich auf eines der drei Stipendien. Sie bewerben sich regulär auf einen Studienplatz des MA InterAmerican Studies / Estudios InterAmericanos und geben bei Ihrer Bewerbung ihre Präfferenz für das Double Degree an.  Für diesen gelten aufgrund der Studienplatzbegrenzung strengere Auswahlkriterien (spezielle Begründung der Doppelabschluss-Interesses im Motivationsschreiben, besondere Vorkenntnisse sowie ein hohes Spanisch-Niveau).

 

Struktur des binationalen Studienprogramms

Zu weiteren Informationen:

Prof. Dr. Joachim Michael
(Joachim.Michael@uni-bielefeld.de)
Plakat Double Degree
Info Plakat