Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
 

Sie sind hier :   Universität Bielefeld > LiLi-Fakultät > Personen > Dr. Lore Knapp

Publikationen

Monographie

2015
Formen des Kunstreligiösen. Peter Handke – Christoph Schlingensief, Paderborn: Fink.
Rezensiert in: Neue Beiträge zur Germanistik, Bd. 152, 2016, S. 222-223 (Aki Mizumori, japan. Ausgabe); Journal of Austrian Studies, Bd. 49, H. 3/4, 2016, S. 145-148 (Teresa Kovacs); Deutschlandfunk, Fazit, 2.2.2017 (Eckhard Roelcke); Germanistik, Bd. 58, H. 1-2, 2017, Nr. 3321 (Armin Schäfer); Comparatio Bd. 9, H. 2, 2017, S. 355-357 (Carsten Rohde).

Sammelbände

2017
German Life and Letters 70.4, Sonderband: Embodied Cognition around 1800, hg. mit Katharina Engler-Coldren und Charlotte Lee
Rezensiert in: What Literature Knows About Your Brain, 27.10.2017 (Raphael Lyne)
2016
Britisch-deutscher Literaturtransfer 1756-1832, hg. mit Eike Kronshage. Berlin: De Gruyter.
Rezensiert in: The Modern Language Review, Bd. 112, Nr. 3, Juli 2017 (Michael Wood) S. 734-735; Angermion, Bd. 10, 2017 (Astrid Köhler), 197-201.
2011
Möglichkeiten und Grenzen der Philologie. Philologische Forschung in internationaler Perspektive, hg. mit Jens Elze; Zuzanna Jakubowski; Stefanie Orphal; Heidrun Schnitzler: GiNDok – Publikationsplattform Germanistik.

Aufsätze

2017
Bodes Dramenübersetzungen aus dem Englischen im Kontext des Theaters der Aufklärung, in: Cord-Friedrich Berghahn, Till Kinzel und Gerd Biegel (Hg.): Johann Joachim Christoph Bode. Studien zu Leben und Werk, Heidelberg: Winter, 235-250.
2017
zusammen mit Katharina Engler-Coldren und Charlotte Lee: Embodied Cognition around 1800: Introduction, in: German Life and Letters 70, H. 4, 413-422.
2017
Christoph Schlingensief's Modifications of Richard Wagner's Concepts of Opera, in: Art of Wagnis. Christoph Schlingensief's Crossing of Wagner and Africa, hg. v. Fabian Lehmann, Wien: Verlag für Moderne Kunst, 32-44.
2017
Assoziative Sinnlichkeit und Kulturkritik. Zachariaes Tayti im Vergleich mit Bougainvilles Voyage, in: Pazifikismus. Poetiken des Pazifiks, hg. v. Johannes Görbert, Mario Kumekawa und Thomas Schwarz, Würzburg: Königshausen und Neumann, 121-141.
2016
Experimentelles Musiktheater mit Literatur, in: Handbuch Literatur und Musik, hg. v. Nicola Gess and Alexander Honold, Berlin: De Gruyter, 577-588.
2016
Johann Joachim Eschenburgs "Theorie und Literatur der schönen Wissenschaften". Bezüge zu Henry Home und Hugh Blair, in: Britisch-deutscher Literaturtransfer 1756-1832, hg. v. Lore Knapp und Eike Kronshage. Berlin: De Gruyter, 71-92.
2016
zusammen mit Eike Kronshage: Einleitung, in: Britisch-deutscher Literaturtransfer 1756-1832, hg. v. Lore Knapp und Eike Kronshage, Berlin, De Gruyter, 1-20.
2016
Ebert und die Theologie. Die Übersetzung von Jortins Wahrheit der christlichen Religion und die Londoner Teegesellschaft bei Maty, in: Cord-Friedrich Berghahn und Till Kinzel (Hg.): Johann Arnold Ebert. Dichtung, Übersetzung und Kulturtransfer im Zeitalter der Aufklärung, Heidelberg: Winter, 271-286.
2015
zusammen mit Sarah Pogoda: Christoph Schlingensiefs Grenzüberschreitungen. Die Wiener Aktion Bitte liebt Österreich. Erste österreichische Koalitionswoche und Elfriede Jelineks Kasperlestück Ich liebe Österreich, in: Germanistische Mitteilungen. Zeitschrift für für Deutsche Sprache, Literatur und Kultur, 41/1, 75-89.
2014
Künstlerblogs. Zum Einfluss der Digitalisierung auf literarische Schreibprozesse (Goetz, Schlingensief, Herrndorf), Epub in der Reihe Transformationen des Wissens, hg. v. Mirco Limpinsel, Berlin: Ripperger und Kremers, 45 S.
2014
Ästhetik der Transzendenz. Christoph Schlingensiefs Parodie der Kunstreligion, in: Albert Meier; Gérard Laudin; Alessandro Costazza (Hrsg.): Diversifizierung des Konzepts Kunstreligion um 2000, Berlin: De Gruyter, 241-262.
2012
Christoph Schlingensiefs Blog. Multimediale Autofiktion im Künstlerblog, in: Ansgar Nünning und Jan Rupp (Hrsg.), Narrative Genres im Internet: Theoretische Bezugsrahmen, Mediengattungstypologie und Funktionen in der Reihe Handbücher und Studien zur Medienkulturwissenschaft, Trier: Wissenschaftlicher Verlag, 117-132.
2012
Das Kunstreligiöse – eine romantische Kategorie? Verbindungslinien von Peter Handke zu Friedrich Schlegel, Novalis und Schleiermacher. In: Akten des XII. internationalen Germanistenkongresses, Warschau 2010. Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. Bd. 7. Politische Romantik im 19. und 20. Jahrhundert. Die deutsche Romantik und ihre Folgen, hg.v. Franciszek Grucza, Ulrich Breuer, Min Suk Choe, u.a., Ffm.: Peter Lang, 147-152.

Rezension

2015
Zum begriffs- und ideengeschichtlichen Fundament von Käte Hamburgers Literaturtheorie [Claudia Löschner: Denksystem. Logik und Dichtung bei Käte Hamburger, 2013] In: JLTonline (10.6.2015)

Glossarartikel

2016
Performance/Performativität, in: Handbuch Literatur und Musik, hg. v. Nicola Gess and Alexander Honold, Berlin: De Gruyter, 609.