Der fachwissenschaftliche Bachelor in Philosophie
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Abteilung Philosophie
Universität Bielefeld > Fakultät > Philosophie > Der fachwissenschaftliche Bachelor in Philosophie
  

Beispielpläne für das Philosophiestudium

Nachfolgend sind exemplarische Verläufe der fachwissenschaftlichen Studiengänge aufgeführt, welche die Abteilung Philosophie anbietet. Stduienverlaufspläne für Lehramtsvarianten sind hier zu finden. Das Studium muss, was die zeitliche Abfolge der Module angeht, nicht zwingend so aufgebaut sein, wie unten dargestellt. Einige wenige Module setzen jedoch den Abschluss anderer Module voraus. Der Klick auf ein konkretes Modul führt zu der jeweiligen Informationsseite, mit Details zu ebendiesem Modul.

Fragen zu den Beispielplänen beantwortet die Studienbaratung.

Abkürzungen:
FS = Fachsemester



Fachwissenschaftliche Studiengänge

Empf. FSBachelor Kernfach Philosophie - fachwissenschaftlich
1 Grundmodul Praktische Philosophie Logik
2 Grundmodul Theoretische Philosophie
3 Hauptmodul aus dem Bereich der Praktischen Philosophie Weiteres Hauptmodul aus dem Bereich der Praktischen Philosophie
4 Hauptmodul aus dem Bereich der Theoretischen Philosophie
5 Weiteres Hauptmodul aus dem Bereich der Theoretischen Philosophie Freies Haupmodul, wahlweise aus dem Bereich der Theoretischen Philosophie oder der Praktischen Philosophie ODER Praktikumsmodul
6 Bachelorarbeit

Die Untermodule aus den Bereichen der Praktischen und Theoretischen Philosophie können jeweils nur einmalig absolviert werden. Es ist daher nicht möglich, beispielweise zwei mal das Modul "Normative Ethik", für ein Modul aus dem Bereich der Praktischen Philosophie, abzuschließen und dies als Studienfortschritt verbuchen zu lassen.
Zu dieser Studiengangsvariante zählt noch ein Nebenfach sowie die individuelle Ergänzung.


Empf. FSBachelor Nebenfach Philosophie - fachwissenschaftlich
1 Grundmodul Praktische Philosophie
2 Grundmodul Theoretische Philosophie
3 Hauptmodul aus dem Bereich der Praktischen Philosophie
4 Hauptmodul aus dem Bereich der Theoretischen Philosophie
5/6 Freies Haupmodul, wahlweise aus dem Bereich der Theoretischen Philosophie oder der Praktischen Philosophie Freies Haupmodul, wahlweise aus dem Bereich der Praktischen Philosophie ODER Logik

Die Untermodule aus den Bereichen der Praktischen und Theoretischen Philosophie können immer nur einmalig absolviert werden. Es ist daher nicht möglich, beispielweise zwei mal das Modul "Normative Ethik", für ein Modul aus dem Bereich der Praktischen Philosophie, abzuschließen und dies als Studienfortschritt verbuchen zu lassen.
Zu dieser Studiengangsvariante zählt noch ein Kernfach sowie die individuelle Ergänzung.


Kleine Nebenfächer


Empf. FS.Bachelor Kleines Nebenfach "Ethik" - fachwissenschaftlich
1/2 Grundwissen Philosophie
3/4 Grundlagen Ethik
5/6                                       Vertiefung Ethik                                     

Empf. FS.Bachelor Kleines Nebenfach "Wissenschaftsphilosophie" - fachwissenschaftlich
1/2 Grundwissen Philosophie
3/4 Grundlagen Wissenschaftsphilosophie
5/6 Vertiefung Wissenschaftsphilosophie

Empf. FS.Bachelor Kleines Nebenfach "Philodophie des Geistes" - fachwissenschaftlich"
1/2 Grundwissen Philosophie
3/4 Grundlagen Philosophie des Geistes
5/6 Vertiefung Philosophie des Gesites

Die kleinen Nebenfächer aus dem Angebot der Philosophie können untereinander nicht kombiniert werden. Es ist demanch nicht möglich, innerhalb eines Studiums, beispielsweise das kleine Nebenfach "Ethik" und das kleine Nebenfach "Wissenschaftsphilosophie" belegen. Zu dieser Studiengangsvariante zählen noch ein Kernfach, ein weiteres kleines Nebenfach und die individuelle Ergänzung.


 

 

Kontakt

Verantwortlich für die Pflege der Seite: Kim Walla/Alexandra Koch.