Schepers, Gesine
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Abteilung Philosophie
Universität Bielefeld > Fakultät > Philosophie > Personen > Schepers, Gesine
  

Gesine Schepers

Universität Bielefeld
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie
Abteilung Philosophie
Postfach 100131
33501 Bielefeld

Raum: Gebäude X, A4 - 103
Telefon: (+49) (0)521 - 106 3230
E-Mail: gschepers@uni-bielefeld.de

Forschungsinteressen

  • Angewandte Ethik, insbesondere Natur- und Biodiversitätsethik
  • Ästhetik
  • Politische Philosophie
  • Freiheit
  • Wissenschaftstheorie

Forschungsprojekte

Schriften

  • Schepers, Gesine (i. E.): Landschaft als Gegenstand der Naturethik. In: Berr, Karsten (Hrsg.): Transdisziplinäre Landschaftsforschung. RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft. Springer, Wiesbaden, S. 205 - 218.
  • Schepers, Gesine (2018): Wie soll der Landschaftsarchitekt mit Natur umgehen? In: Berr, Karsten (Hrsg.): Landschaftsarchitekturtheorie. Aktuelle Zugänge, Perspektiven und Positionen. RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft. Springer, Wiesbaden, S. 227 - 235. Abstract Buch
  • Schepers, Gesine (2017): Naturästhetik in der Planungsethik. In: Berr, Karsten (Hrsg.): Architektur- und Planungsethik. Zugänge, Perspektiven, Standpunkte. RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft. Springer, Wiesbaden, S. 195 - 203. Buch
  • Schepers, Gesine (2014): Protection of biodiversity for the sake of science? In: Lanzerath, Dirk/Friele, Minou (eds.): Concepts and Values in Biodiversity. Routledge Studies in Biodiversity Politics and Management 1. Routledge, Oxford, p. 329 - 348. English abstract
  • Schepers, Gesine (2010): Der Wert biologischer Vielfalt. In: Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.): Treffpunkt Biologische Vielfalt IX. Aktuelle Forschung im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt vorgestellt auf einer wissenschaftlichen Expertentagung an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm vom 24.-28. August 2009. BfN-Skripten 265. Bonn, S. 189 - 197. English abstract Artikel
  • Schepers, Gesine (2003): Eine Utopie: Ökotourismus in Tadschikistan. In: Breckle, Siegmar-Walter/Wennemann, Mathias (Hrsg.): Pamir Expedition 2002. Bielefeld - Bonn - Dushanbe 27.07.-24.08.2002. S. 100 - 105.
  • Schepers, Gesine/Pyhel, Thomas (2003): Umwelt als Nebensache? – Umweltkommunikation für Jugendliche im Hörfunk. In: 21 – Das Magazin für zukunftsfähige Bildung 1, S. 47 - 49.

Vorträge

  • Wie weit trägt das moralpädagogische Naturschutzargument? - XXIV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie: Norm und Natur. Deutsche Gesellschaft für Philosophie, Berlin, 25.09.2017.
  • Landschaft als Gegenstand der Naturethik - DFG-Workshop: Transdisziplinäre Landschaftsforschung. Departement II, Sozialwissenschaften der Universität Vechta, Vechta, 09.02.2017.
  • On the aesthetic value of biological diversity - 12th conference of the International Society for Environmental Ethics: Environmental Ethics between Action and Reflection. International Society for Environmental Ethics, Kiel, 23.07.2015.
  • Der ästhetische Wert biologischer Vielfalt - 10. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie: Mensch sein – Fundament, Imperativ oder Floskel? Österreichische Gesellschaft für Philosophie, Innsbruck (Österreich), 05.06.2015.
  • The value of biodiversity from a philosophical point of view - Biodiversity Institute Symposium 2015: Functions and Values of Biodiversity. Biodiversity Institute of the University of Oxford, Oxford (Vereinigtes Königreich), 06.01.2015. (Kurzvortrag und Posterpräsentation)
  • Naturästhetik aus naturethischer Sicht - APHIN I 2014 - Prolegomena. Arbeitskreis philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler e. V. in Kooperation mit der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e. V. und der Cusanus Hochschule i. G., Bernkastel-Kues, 30.11.2014.
  • Biodiversitäts- versus Naturschutz - Praktische Philosophie? Fachbereiche Philosophie und Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg sowie Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen, Salzburg (Österreich), 04.10.2013.
  • Protection of biodiversity for the sake of science? - Interdisciplinary Study Days: Biodiversity – Concept and Value. Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wissenschaft und Ethik der Universität Bonn, Bonn, 26.03.2011.
  • Wie weit trägt das ästhetische Naturschutzargument? - 18. Schneverdinger Naturschutztag: Gute Gründe für Naturschutzhandeln. Norddeutsche Naturschutzakademie/Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, Schneverdingen, 05.12.2008.

Lehrveranstaltungen

SS 2018:

WS 2017/18:

WS 2012/13:

SS 2012:

WS 2010/11:

SS 2010:

(Zum Seitenanfang)