Datenschutz

Der Schutz Ihrer Daten liegt uns sehr am Herzen. Wir können Befragte nur dann für eine Teilnahme und die offene Beantwortung unser Fragen gewinnen, wenn die Befragten uns auch im Umgang mit ihren Angaben vertrauen. Aber wie wird der Schutz Ihrer Daten und Ihrer Antworten gewährleistet? Dazu hier ein kurzer Überblick.

Während des Interviews geben die Interviewerinnen und Interviewer Ihre Antworten in den Computer ein. Dort werden Ihre Angaben in anonymisierter Form, also  unabhängig von Ihrem Namen und Ihrer Adresse, gespeichert! Namen und Adressen werden beim Umfrage-Institut getrennt von den Interviews und nur bis zum Abschluss der Studie aufbewahrt und anschließend gelöscht. Daten, die Ihre Person erkennen lassen, sind nur dem Umfrage-Institut bekannt und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Auch bei den Analysen wird strikt auf die Anonymität Ihrer Angaben geachtet. Eine Zusammenführung der Antworten mit ihren persönlichen Daten zu einem späteren Zeitpunkt findet nicht statt, so dass alle Daten der Fragebögen anonymisiert ausgewertet und dargestellt werden. Prinzipiell interessiert die Forscher nur das Antwortverhalten ganzer Personengruppen oder das der „durchschnittlichen“ Befragten, nicht aber von Einzelpersonen. Der Computer zählt zum Beispiel alle Antworten zur Erwerbssituation von allen Befragten und errechnet daraus ein Gesamtprozentergebniss. Das bedeutet: Niemand kann aus den Ergebnissen erkennen, von welcher Person bestimmte  Angaben gemacht worden sind. Näheres zur Auswertung der Daten finden Sie unter dem Abschnitt „Was passiert mit den Daten?“.

Durch dieses Vorgehen ist sichergestellt, dass…

  • Ihr Name und Ihre Anschrift nicht mit Ihren Antworten im Interview zusammengeführt werden und so niemand erfährt, welche Antwort Sie persönlich gegeben haben;
  • Ihr Name und Ihre Anschrift nicht an Dritte weitergegeben wird;
  • keine Einzeldaten, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen, an Dritte weitergegeben werden;
  • die Daten ausschließlich zu Forschungszwecken genutzt werden.

Diese Informationen finden Sie hier kompakt als unsere „Erklärung zum Datenschutz und zur absoluten Vertraulichkeit Ihrer Angaben“.

Falls Sie sich über die gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Datenschutz informieren möchten, können Sie dies auf den Seiten des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit tun. Dort finden Sie auch den genauen Wortlaut des Bundesdatenschutzgesetztes und des Informationsfreiheitsgesetzes. Außerdem verfügen alle Länder über einen Datenschutzbeauftragten sowie eigene Datenschutzgesetze.

Falls Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz und der Verwendung der Daten haben, können Sie sich selbstverständlich auch an uns persönlich wenden.