ZiF-Sommerschule 2019
Plakat

Zufälligkeit in Physik und Mathematik: von stochastischen Prozessen zu Netzwerken


12. - 24. August 2019
Leitung: Gernot Akemann (Bielefeld, GER), Friedrich Götze (Bielefeld, GER)

Diese internationale Sommerschule baut auf zwei vorherigen ZiF-Sommerschulen auf. Sie bringt internationale Studierende während der Promotion sowie junge Postdocs aus verschiedenen Gebieten der Mathematik sowie der mathematischen oder theoretischen Phsyik zusammen. Wir erwarten etwa 40 Teilnehmende, die in dieser intensiven zweiwöchigen Schule an acht interdisziplinären Vortragsreihen teilnehmen sollen, die von weltweit führenden Experten präsentiert werden. Das Programm beinhaltet praktische Übungsabschnitte, die von den Vortragenden geleitet werden. Ferner wird den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, ihre eigene Arbeit in kurzen Beiträgen vorzustellen. Die folgenden Themen werden u.a. behandelt werden: die Theorie der stochastischen Prozesse, komplexe Netzwerke, integrable Spinketten, unter Benutzung von fortgeschrittenen Methoden in Mathematik und Physik, wie z.B. Zufallsmatrizen, Partitionen, Replikas oder Coulombgasen. Die beiden vorherigen Events am ZiF 2013 und 2016 waren sehr erfolgreich. In Anbetracht des typischerweise dreijährigen Ausbildungszyklus der Promotion betrachten wir einen Dreijahresrhythmus für eine solche Veranstaltung als ideal.

Organisatorische Fragen beantwortet Marina Hoffmann im Tagungsbüro. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstaltungsleitung.


Tel: +49 521 106-2768
Fax: +49 521 106-152768
E-Mail: marina.hoffmann@uni-bielefeld.de