Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

FDM an der Universität Bielefeld

Die Universität Bielefeld hat das Forschungsdatenmanagement frühzeitig als strategische Aufgabe definiert. Mit der Förderung des Projekts Informium (2009-2016) zum Aufbau von hochschulweiten Services für das Forschungsdatenmanagement, der Gründung der Open Science Working Group (OSWG) Anfang 2011, der Verabschiedung der Grundsätze zu Forschungsdaten an der Universität Bielefeld (2011), der Resolution zum Forschungsdatenmanagement (2013) sowie der Einrichtung einer Kontaktstelle Forschungsdaten (2016), konnte die Universität Bielefeld frühzeitig einen Grundstein für den qualitätsbewussten Umgang mit Forschungsdaten legen. Die Gründung des Kompetenzzentrums Forschungsdaten an der Universität Bielefeld im November 2018 dient dem Ausbau und der Verstetigung des institutionellen Serviceangebots zum Forschungsdatenmanagement. Durch die konsequente Umsetzung von Maßnahmen in den Bereichen Support, Technologie und Kommunikation steht Forschenden an der Universität Bielefeld heute ein breites Angebot zum Thema Forschungsdaten zur Verfügung, als Kooperation zwischen Akteurinnen und Akteuren aus verschiedenen Bereichen der Universität.

Kontakt

Kompetenzzentrum Forschungsdaten
E-Mail: data@uni-bielefeld.de
Telefon: 0521-106-3967
Büro: Geb. X Raum F1-220