Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Studium an der Universität Bielefeld

Rund 25.000 junge Menschen studieren an den 13 Fakultäten der Universität Bielefeld, die ein differenziertes Fächerspektrum in den Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften abdecken. Darüber hinaus befindet sich eine Medizinische Fakultät im Aufbau.

Gemeinsam Lehre und Lernen gestalten
Ein Studium an der Universität Bielefeld öffnet jungen Menschen auf nationalen und internationalen Arbeitsmärkten die Türen. Mit einer Vielfalt von Fächerkombinationen im Bachelor, einem breit aufgestellten individuellen Ergänzungsbereich und in interdisziplinären Masterstudiengängen können Studierende über den Tellerrand ihres Fachs schauen. Durch ihr wissenschaftliches Studium erwerben sie nicht nur spezifisches Fachwissen, sondern auch die Fähigkeit zu kritischem und analytischem Denken, Reflexionsvermögen und Problemlösekompetenz. Dies bereitet sie in einem besonderen Maße auf die Herausforderungen vor, die aus einer sich immer schneller wandelnden Berufswelt erwachsen. Damit einhergehend legt die Universität Bielefeld großen Wert auf die Vermittlung von Zivilcourage, Respekt, Verantwortungsbereitschaft und die Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit.
Das gilt auch für das Miteinander von Studierenden und Lehrenden. Dabei profitieren Studierende von flachen Hierarchien, die eine einfache und direkte Kommunikation mit den Lehrenden ermöglichen. Die Universität bietet hervorragende Studienbedingungen und unterstützt mit umfassenden Beratungsangeboten zu Studienorientierung, Studium und Berufswahl. Dazu zählt auch die Unterstützung von Studierenden mit Kind. Gleichzeitig fördert sie Eigenverantwortung für den Studienerfolg sowie Ambition und Leistungsbereitschaft. Die Universität Bielefeld bietet den Freiraum, um eigene Entscheidungen zu treffen und selbst Themenschwerpunkte zu setzen. Im Gegenzug wird erwartet, dass sich die Studierenden in Seminaren und Vorlesungen engagieren.

Aus Bielefeld die Welt entdecken
Den Studierenden werden vielfältige Möglichkeiten geboten, Auslandserfahrungen zu sammeln und interkulturelle Kompetenz zu erwerben. Das Programm Erasmus+ bringt sie an Universitäten in ganz Europa. Darüber hinaus pflegt die Universität Bielefeld aktiv internationale Kooperationen und Partnerschaften mit Hochschulen auf allen Kontinenten. Das International Office berät zu allen Fragen rund um Studienortwahl, Auslandsstipendien und Bewerbung.
Neben der Internationalisierung „abroad“ spielt auch die Internationalisierung „zuhause“ eine zentrale Rolle. Englischsprachige Studiengänge, Double Degree Programme sowie Studiengänge mit einem International Track bereiten Studierende aus dem In- und Ausland auf den internationalen Arbeitsmarkt vor.

Miteinander Vielfalt leben
Vielfalt versteht die Universität Bielefeld als Stärke, Heterogenität als Potenzial und Differenz als Gewinn. Sie sind das Fundament innovativer und kreativer Forschung und Basis eines weltoffenen, akademischen Lebens. Eine universitätsweite Diversitätsstrategie verankert Diversität als Querschnittsthema in allen Bereichen der Universität.

Geschlechtergerechtigkeit verwirklichen
Für die Universität Bielefeld ist die Verwirklichung von Geschlechtergerechtigkeit ein wichtiges strategisches Ziel. Dafür hat sie Strukturen und Prozesse entwickelt, die Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschafts- und Universitätskultur stärken. Ausgezeichnete Strategien und Instrumente geben nachhaltige Impulse für Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und Mitarbeiterinnen.

Kontakt

Prorektorin für
Studium und Lehre

Prof. Dr. Claudia Riemer

Claudia Riemer

Büro: UHG C3 - 234
Lage-/Raumplan

E-Mail:
prorektorat-lehre@uni-bielefeld.de 
Telefon:
+49 521 106-3619 

Homepage