Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

AG 4: Schulentwicklung und Schulforschung


  Kontakt

Raum: Z1-100

Telefon: 0521 106-67622
Email: Prof. Dr. Carmen Zurbriggen
PEVZ Eintrag: Link

Universität Bielefeld
Fakultät für
Erziehungswissenschaft
33501 Bielefeld

Email: Sekretariat

Venetz, M., Tarnutzer, R., Zurbriggen, C. & Sempert, W. (2012). Emotionales Erleben im Unterricht und schulbezogene Selbstbilder. Vergleichende Analysen von Lernenden in integrativen und separativen Schulformen. Bern: Edition SZH/CSPS.


Zurbriggen, C. (2016). Schulklasseneffekte. Schülerinnen und Schüler zwischen komparativen und normativen Einflüssen. Wiesbaden: Springer VS.

Prof. Dr. Carmen Zurbriggen


Foto Zurbriggen


Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Perceptions of Inclusion Questionnaire (PIQ)
    www.piqinfo.ch/
  • Erfassung und Unterstützung sozialer Partizipation
    Member of the EARLI Centre for Innovative Research (E-CIR 2018-2021) https://www.earli.org/earli-centre-innovative-research
  • Forschungsinstitut für gesellschaftlichen Zusammenhalt (Teilinstitut Bielefeld)
  • Motivation und emotionales Erleben im Kontext schulischer Inklusion
  • Peereinflussprozesse in differenziellen schulischen Lern- und Entwicklungsumfeldern
  • (Sonder-)pädagogische Diagnostik im Bereich emotionale und soziale Entwicklung


Akademische Berufserfahrung

seit 10/2017

Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt erschwerte Lern- und Entwicklungsbedingungen, Universität Bielefeld

02/2017 - 07/2017

Responsable ad intérim de la section Pédagogie curative clinique et éducation spécialisée, Université de Fribourg (Suisse)

04/2016 - 09/2017

Doktorassistentin mit besonderen Aufgaben, Departement für Sonderpädagogik, Universität Freiburg (Schweiz)

11/2015 - 03/2016

Vertretung der Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Didaktik und Schulentwicklung im Kontext von Inklusion, Universität Bielefeld

02/2013 - 03/2016

Diplomassistentin mit besonderen Aufgaben, Departement für Sonderpädagogik, Universität Freiburg (Schweiz)

02/2009 - 01/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich (Schweiz)

06/2008 - 01/2009

Forschungsassistentin, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich (Schweiz)



Praktische Berufserfahrung


08/2008 - 01/2009

Leiterin Förderzentrum und Sonderpädagogin, Wattwil (Schweiz)
 
08/2006 - 06/2008 Sonderpädagogin, Wattwil (Schweiz)
 
08/2005 - 06/2006 Praktikum als Sonderpädagogin, Wald/Zürich (Schweiz)
 
08/1999 - 06/2004 Primarschullehrerin und Praktikumsleiterin, Wattwil (Schweiz)
 
08/1993 - 07/1999 Primarschullehrerin, Leukerbad (Schweiz)


Ausbildung und zusätzliche Qualifikationen

09/2014 - 01/2016

Mentoring Deutschschweiz, Programm (mit Auswahlverfahren) zur Förderung fortgeschrittener Nachwuchswissenschaftlerinnen (unterstützt durch den Schweizerischen Nationalfonds)

10/2015

Promotion Dr. phil. Philosophischen Fakultät, Universität Freiburg (Schweiz)

seit 08/2011

mehrere Kurse in fortgeschrittenen quantitativen Methoden (u.a. MSEM, Mplus, R)

09/2009 - 09/2011

Vorstufe zum Doktorat, Philosophische Fakultät, Universität Freiburg (Schweiz)

02/2009 - 08/2009

Schwerpunktmodul Empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung, Universität Zürich (Schweiz)

08/2005 - 07/2008

Master of Arts in Special Needs Education und Diplom in Schulischer Heilpädagogik, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich (Schweiz)

06/1996

Lehrpatent und Fähigkeitszeugnis Primarschule, Kanton Wallis (Schweiz)

06/1993

Pädagogisches Reifezeugnis, Lehrerseminar Brig (Schweiz)



Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Arbeitsgruppe Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF)
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion 4 – Empirische Bildungsforschung, Sektion 6 – Sonderpädagogik
  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Special Interest Groups: Special Educational Needs (SIG 15), Motivation & Emotion (SIG 8), Educational Effectiveness (SIG 18)
  • Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)


Gastherausgeberschaften

  • Gasser, L., Cillessen, A.H.N., Huber, C., Mainhard, T., Müller C.M. & Zurbriggen, C. (Call for Papers). Special Issue: Teacher's role in students' social inclusion, Frontiers in Education.
  • Gorges, J., Lütje-Klose, B. & Zurbriggen, C. (Veröffentlichung geplant auf Ende 2019). Themenheft: Lehrerinnen- und Lehrerbildung für die inklusive Schule - fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Ansätze, HLZ Herausforderung Lehrer_innenbildung Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion Herausgeberschaft.
  • Zurbriggen, C., Schwab, S., de Boer, A., & Koglin, U. (to be published 2018). Special issue: Assessing behavior difficulties in students, European Journal of Psychological Assessment (Vol. 34, No 4).
  • Zurbriggen, C. & Kronig, W. (2016). Themenreihe: Intersektionalität in der Sonderpädagogik, Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbarsgebiete (Jg. 85, Nr. 3).
  • Müller, C. M. & Zurbriggen, C. (2016). Special issue: Classroom composition research on social-emotional outcomes, Journal of Cognitive Education and Psychology (Vol. 15, No 2).


Gutachtertätigkeiten

  • Bücher: „New Perspectives on Learning and Instruction“ of the European Association for Research in Learning and Instruction (EARLI), published by Routledge.
  • Journals: Developmental Psychology; Empirische Pädagogik; Empirische Sonderpädagogik; European Journal of Special Needs Education; Journal of Cognitive Education and Psychology; Journal for Educational Research Online; School Effectiveness and School Improvement; Sonderpädagogische Förderung heute; Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbarsgebiete.
  • Conferences: European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), SIG15: Special Educational Needs; European Conference for Educational Research (ECER), Network 4: Inclusive Education; Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF); Society for Research in Child Development (SRCD), Panel 4: Developmental Disabilities; Conference "Sociological Perspectives on Education" (2016), Sociology of Education Network, Swiss Sociological Association (SSA), Zurich, Switzerland.
  • Forschungsfonds: Netherlands Initiative for Education Research (Nationaal Regieorgaan Onderwijsonderzoek, NRO) of the Netherlands Organisation for Scientific Research (NRW); Research Foundation Flanders / Fonds Wetenschapppeliijk Onderzoek (FWO), Belgien.


Publikationen

Monographien

  • Zurbriggen, C. (2016). Schulklasseneffekte. Schülerinnen und Schüler zwischen komparativen und normativen Einflüssen. Wiesbaden: Springer VS.
  • Venetz, M., Tarnutzer, R., Zurbriggen, C. & Sempert, W. (2012). Emotionales Erleben im Unterricht und schulbezogene Selbstbilder. Vergleichende Analysen von Lernenden in integrativen und separativen Schulformen. Bern: Edition SZH/CSPS.


Buchbeiträge

  • Zurbriggen, C. L. A., Venetz, M., & Hinni, C. (2019). The quality of experience of students with and without special educational needs in everyday life and when relating to peers (Reprint). In S. Schwab, M. Nel, & F. Hellmich (Eds.), Social participation of students with special educational needs in mainstream education (pp. 43-58). London: Routlegde.
  • Zurbriggen, C. (2018). Schulklasseneffekte auf Schulleistung und akademisches Selbstkonzept. In K. Rathmann & K. Hurrelmann (Hrsg.), Leistung und Wohlbefinden in der Schule: Herausforderung Inklusion (S. 287-299). Weinheim / Basel: Beltz / Juventa.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (2018). Diversität und aktuelles emotionales Erleben von Schülerinnen und Schülern im inklusiven Unterricht (S. S. 87-102). In G. Hagenauer & T. Hascher (Hrsg.), Emotionen und Emotionsregulation in der Schule und Hochschule. Münster: Waxmann.
  • Zurbriggen, C. (2017). Die ELG Sunnegrund: Eltern und Lehrpersonen gemeinsam in Richtung Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. In B. Lütje-Klose, S. Miller, S. Schwab & B. Streese (Hrsg.), Inklusion: Profile für Schul- und Unterrichtsentwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Theoretische Grundlagen - Empirische Befunde - Praxisbeispiele (S. 153-162). Münster: Waxmann.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2015). Faktorenanalyse. In K. Koch & S. Ellinger (Hrsg.), Empirische Forschungsmethoden in der Heil - und Sonderpädagogik. Eine Einführung (S. 187-193). Göttingen: Hogrefe.
  • Müller, C. M. & Zurbriggen, C. (2014). Handlungsmöglichkeiten zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit Verhaltensauffälligkeiten im inklusiven Unterricht. In R. Luder, A. Kunz & C. Müller (Hrsg.), Inklusive Pädagogik und Didaktik. Studienbuch Sonderpädagogik (S. 330-344). Zürich: Pestalozzianum.


Artikel (peer-reviewed)

  • Knickenberg, M., Zurbriggen, C., Venetz, M., Schwab, S. & Gebhardt, M. (2019). Assessing dimensions of inclusion from student's perspective: Measurement invariance across students with learning disabilities in different educational settings. European Journal of Special Needs Education. doi:10.1080/08856257.2019.1646958
  • Venetz, M., Zurbriggen, C. L. A., & Schwab, S. (2019). What do teachers think about their students' inclusion? Consistency of students' self-reports and teacher ratings. Frontiers in Psychology, 10, 1637. doi:10.3389/fpsyg.2019.01637
  • Zurbriggen, C. (2018). Dabei oder nicht dabei? Soziale Partizipation im Jugendalter. Sonderpädagogische Förderung heute, 63(4), 408-417.
  • Zurbriggen, C. (2018). Fortführung des Diskurses „Dabei oder nicht dabei? Soziale Partizipation im Jugendalter“. Sonderpädagogische Förderung heute, 63(4), 429-434.
  • Zurbriggen, C. (2018). Methoden der empirischen Erforschung von Beziehungen und Einflussprozessen zwischen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbarsgebiete, 87(3), 205-217. doi:10.2378/vhn2018.art22d
  • Hinni, C. & Zurbriggen. C. (2018). Intersektionalität in der Sonderpädagogik - Perspektiven für die Analysen der Wechselbeziehungen von Behinderung und anderen Ungleichheitsdimensionen. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbarsgebiete, 87(2), 167-172. doi:10.2378/vhn2018.art17d
  • Zurbriggen, C., Venetz, M., & Hinni, C. (2018). The quality of experience of students with and without special educational needs in everyday life and when relating to peers. European Journal of Special Needs Education, 1-16. doi:10.1080/08856257.2018.1424777
  • Zurbriggen, C. L. A., Venetz, M., Schwab, S. & Hessels, M. G. P. (2017). A psychometric analysis of the student version of the Perceptions of Inclusion Questionnaire (PIQ). European Journal of Psychological Assessment. Published advance online December 15, 2017, 1-9. doi:10.1027/1015-5759/a000443
  • Zurbriggen, C. & Orthmann Bless, D. (2017). Adaptive Behavior System II - Eine erste Überprüfung der psychometrischen Eigenschaften der deutschen Erwachsenenversion. Empirische Sonderpädagogik, 9(1), 3-18.
  • Orthmann Bless, D. & Zurbriggen, C. (2017). Zur Variabilität adaptiver Kompetenzen von Erwachsenen mit geistiger Behinderung. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbarsgebiete VHN, 86(1), 41-55. doi:10.2378/vhn2017.art04d
  • Müller, C. M., Hofmann, V., Hinni, C., Müller, X., Begert, T. & Zurbriggen, C. (2016). Häufigkeitsunterschiede von Cyberviktimisierung zwischen verschiedenen Bildungsgängen - Das Ergebnis unterschiedlicher Mediennutzung? Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 38(2), 199-220.
  • Müller, C. M. & Zurbriggen, C. L. A. (2016). An overview of classroom composition research on social-emotional outcomes - Introduction to the Special Issue. Journal of Cognitive Education and Psychology, 15(2), 163-184.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (2016). Soziale Partizipation und aktuelles Erleben im gemeinsamen Unterricht. Empirische Pädagogik, 30(1), 98-112.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2016). Intensity bias oder rosy view? Zur Diskrepanz habituell und aktuell berichtetem emotionalen Erleben im Unterricht. Empirische Pädagogik, 30(1), 27-42.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2015). Intensive longitudinal methods - ihre Eignung für die sonderpädagogische Forschung und exemplarische Anwendungsmöglichkeiten. Empirische Sonderpädagogik, 7(3), 194-205.
  • Venetz, M., Zurbriggen, C. & Eckhart, M. (2014). Entwicklung und erste Validierung einer Kurzversion des "Fragebogens zur Erfassung von Dimensionen der Integration von Schülern (FDI)" von Haeberlin, Moser, Bless und Klaghofer. Empirische Sonderpädagogik, (6)2, 99-113.


Artikel (editor-reviewed)

  • Zurbriggen, C. & Kronig, W. (2016). Einführung in den Themenstrang "Intersektionalität in der Sonderpädagogik". Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbarsgebiete, 85(3), 210. doi:10.2378/vhn2016.art24d
  • Zurbriggen, C. L. A. (2015). Relevance of the reference group for students with low achievement: A contrasting juxtaposition of comparative and normative peer effects (dissertation abstract). Journal of Cognitive Education and Psychology, 14(3), 409-410. doi:10.1891/1945-8959.14.3.409
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2014). Integriert während der Primarschule - und dann? Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 20(5), 38-44.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2011). Wie Schülerinnen und Schüler in integrativen Klassen den Unterrichtsalltag erleben. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 17(5), 6-10.



Tagungsbeiträge

2019

  • Zurbriggen, C. & Huber, C. (2019, August). Beyond mere counting: How experience sampling can help to understand social interactions. Invited symposium paper presented at the EARLI 2019, Aachen, Germany.
  • Knickenberg, M., Zurbriggen, C., Hinni, C., & Venetz, M. (2019, August). Applicability of ESM in school: Quality of students' social interactions. Invited symposium paper presented at the EARLI 2019, Aachen, Germany.
  • Knickenberg, M., Zurbriggen, C., & Hinni, C. (2019, June). Peer interactions in everyday school life versus leisure time of adolescents and their emotional experience. Symposiums paper presented at the Biennial Conference of the Society of Ambulatory Assessment (SAA), Syracuse NY, USA.
  • Knickenberg, M., Zurbriggen, C., & Venetz, M. (2019, May). Assessing social interaction quality with the Experience Sampling Method. Paper presented at the Conference on the Social Inclusion of Students with Disabilities in General Education, Groningen, The Netherlands.
  • Zurbriggen, C., Knickenberg, M., & Venetz, M. (2019, March). Students with emotional and behavioral problems: Their emotional experience in the classroom during peer interactions. Symposium paper presented at the SRCD Biennial Meeting, Baltimore, MA, USA.
  • Knickenberg, M., Zurbriggen, C., Venetz, M., Schwab, S. & Gebhardt, M. (2019, Februar). Inklusion aus der Sicht von Kindern mit dem Förderschwerpunkt Lernen - Überprüfung von Messinvarianz in verschiedenen schulischen Kontexten. Symposiumsbeitrag an der Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung GEBF, Köln, Deutschland.

2018

  • Zurbriggen, C., Venetz, M. & Hinni, C. (2018, September). Social interactions in everyday life of students with and without special educational needs. Paper presented at the EARLI SIG15 conference, Potsdam, Germany.
  • Knickenberg, M., Zurbriggen, C., Venetz, M., Schwab, S. & Gebhardt, M. (2018, September). Assessing dimensions of inclusion - Measurement invariance between students with and without learning disabilities. Paper presented at the EARLI SIG15 conference, Potsdam, Germany.
  • Zurbriggen, C., Venetz, M., Schwab, S., & Trauntschnig, M. (2018, September). Consistency of inclusion assessment: Contrasting students' reports with teacher and parent ratings. Paper presented at the EARLI SIG15 conference, Potsdam, Germany.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (2018, Februar). Emotionales Erleben von Schülerinnen und Schülern mit internalisierendem Verhalten bei Peerinteraktionen im Unterricht. Symposiumsbeitrag präsentiert an der Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel, Schweiz.


2017

  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (September, 2017). Affektives Wohlbefinden im Unterricht während der Adoleszenz - Veränderung und Konsistenz aktuell und habituell berichteten Befindens. Symposiumsbeitrag an der Tagung Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster, Deutschland.
  • Venetz, M., Zurbriggen, C., & Schwab, S. (September, 2017). What do teachers think about their students' inclusion? Consistency of self- and teacher reports. Paper presented at the Biennial Conference of EARLI, Tampere, Finland.
  • Zurbriggen, C., Gommans, R. & Venetz, M. (August, 2017). Are students trapped into the big-fish-little-pond effect? A comparison of the group actor-partner interdependence model and a latent-manifest contextual model and. Invited symposium paper presented at the Biennial Conference of EARLI, Tampere, Finland.
  • Müller, C. M. & Zurbriggen, C. (August, 2017). An overview of classroom composition research on social-emotional outcomes. Invited symposium paper presented at the Biennial Conference of EARLI, Tampere, Finland.
  • Zurbriggen, C. (August, 2017). The role of the teachers in evaluating the social outcomes of students in special educational needs in general education. Symposium discussant at the European Conference on Educational Research (ECER), Copenhagen, Denmark.
  • Venetz, M., Zurbriggen, C., & Schwab, S. (August, 2017). Inclusion in school: How consistent are students' self- and teacher reports? Paper presented at the Biennial Conference of EARLI, Tampere, Finland.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (June, 2017. Are they all the same? A multilevel latent profile analysis of students' disengagement at secondary school. Symposium paper presented at the conference of the Swiss Society of Research in Education (SSRE), Fribourg, Switzerland.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (Juni, 2017). Methodeneffekte von Selbstberichten zum emotionalen Erleben von Schülerinnen und Schülern im inklusiven Unterricht. Symposiumsbeitrag an der Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Fribourg, Schweiz.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, C. (March, 2017). Social participation and emotional experience in inclusive classrooms. Paper presented at the conference on social inclusion of students with disabilities in general education, University of Groningen, The Netherlands.


2016

  • Zurbriggen, C. (August, 2016). Two sides of the same coin? Linking evidence-based assessment and intervention to support students? social and emotional development throughout the course of child and youth development in schools. Symposium discussant at the Biennial Meeting of EARLI SIG 15, Leuven, Belgium.
  • Zurbriggen, C. (August, 2016). The big-fish-little-pond effect on academic self-concept: Are students trapped into the negative social comparison effect? Symposium paper at the Biennial Meeting of EARLI SIG 15, Leuven, Belgium.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (August, 2016). Stability and change in behavioral problems after transition to lower secondary school - A latent transition analysis. Symposium paper at the Biennial Meeting of EARLI SIG 15, Leuven, Belgium.
  • Zurbriggen, C. (August, 2016). Teachers? self-efficacy beliefs, attitudes and motivation to engage in inclusive education. Symposium discussant at the European Conference on Educational Research (ECER), Dublin, Ireland.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (August, 2016). Medium-term effects of inclusion on students? well-being in everyday life and when relating to peers. Symposium paper at the European Conference on Educational Research (ECER), Dublin, Ireland.
  • Zurbriggen, C. & Kronig, W. (2016, June). Disability as an outland in the own country. Guest presentation at the International Conference ?Social prejudice on campus?, Osnabrück, Germany.
  • Zurbriggen, C. (2016, Mai). Emotionales Erleben und schulische Motivation vor und nach dem Übergang auf die Sekundarstufe I. Beitrag präsentiert auf Tagung "Motivation und Selbstregulation bei Schulschwierigkeiten", Hochschule für Heilpädagogik Zürich, Schweiz.
  • Zurbriggen, C., Gommans, R., & Venetz, M. (2016, April). The big-fish-little-pond effect on academic self-concept: A comparison of GAPIM and a latent-manifest contextual model. Symposium paper presented at the Biennial Meeting of the Society for Research on Adolescence (SRA), Baltimore, USA.
  • Zurbriggen, C. (2016, März). Schwache Schulleistungen beim Übergang auf die Sekundarstufe I als Hypothek? Symposiumsbeitrag präsentiert an der Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Freie Universität (FU) Berlin, Deutschland.
  • Zurbriggen, C. (2016, Februar). Leistungsgruppierung und Inklusion? Schülerinnen und Schüler mit schwachen Schulleistungen im Spannungsfeld komparativer und normativer Einflüsse. Beitrag präsentiert an der Tagung der Integrations-/Inklusionsforscherinnen und -forscher (IFO), Universität Bielefeld, Deutschland.


2015

  • Zurbriggen, C., Venetz, M., Schwab, S. & Hessels, G. P. (2015, November). Perceptions of Integration Questionnaire (PIQ): Dimensionen der Integration aus Lehrer- und Schülerperspektive. Beitrag präsentiert auf der Fachtagung der Arbeitsgruppe für Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), Universität zu Köln, Deutschland.
  • Zurbriggen, C. (2015, September). Aktuelle vs. bilanzierende Selbstberichte zum Unterrichtserleben. Symposiumsbeitrag präsentiert an der DGFE-Sektionstagung Sonderpädagogik, Universität Basel, Schweiz.
  • Zurbriggen, C. (2015, September). Übergang Primar - Sekundar: Wie schwer wiegt die Hypothek schwacher Schulleistungen? Beitrag präsentiert am 9. Schweizer Heilpädagogik-Kongress, Universität Bern, Schweiz.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2015, September). Effects of school-related beliefs on the discrepancy between students? self-reported state and trait emotions in class. Symposium paper presented at the European Conference on Educational Research (ECER), Corvinus University Budapest, Hungary.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (2015, August). Teachers' perception of disrupted instruction: person- and teacher-related correlates and effects on emotions. Symposium paper presented at the Biennial Conference of EARLI, Cyprus University of Technology Limassol, Cyprus.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (2015, März). Subjektiv erlebte soziale Partizipation im Unterrichtsalltag inklusiver Schulklassen. Symposiumsbeitrag präsentiert an der Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Universität Bochum, Deutschland.


2014

  • Zurbriggen, C. (2014, October). Transition from primary to secondary school: Mechanisms contributing to educational inequalities. Paper presented at the international conference "The evolution of economic and social inequalities in Switzerland (and beyond"), University of Neuchâtel, Switzerland.
  • Zurbriggen, C. & Venetz, M. (2014, August). Internalizing and externalizing behaviour: Subjective experiences in different classroom situations. Symposium paper presented at the Biennial Meeting of EARLI SIG 15, University of Zurich, Switzerland.
  • Venetz, M., Zurbriggen, C., & Liesen, C. (2014, August). Subgroups of problematic behaviour among students of primary school from teacher perspective: A latent profile analysis. Symposium paper presented at the Biennial Meeting of EARLI SIG 15, University of Zurich, Switzerland.
  • Zurbriggen, C., Kronig, W., & Venetz, M. (2014, July). Educational context and occupational aspirations: The role of academic tracking. Paper presented at the international conference "How do education systems shape educational inequalities?" Institute of Education and Society, University of Luxembourg.
  • Zurbriggen, C. (2014, Juni). Zur Bedeutung von Peers für das akademische Selbstkonzept. Symposiumsbeitrag am Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Pädagogische Hochschule Luzern, Schweiz.
  • Zurbriggen, C. (2014, Mai). Differenzielle soziale Lernumfelder und ihr Einfluss auf die schulische Leistungsentwicklung. Beitrag präsentiert auf der Fachtagung der Arbeitsgruppe für Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), Universität Zürich, Schweiz.
  • Venetz, M., Zurbriggen, C. & Eckhart, M. (2014, Januar). Kurzfragebogen zur Erfassung der Dimensionen der Integration von Schülerinnen und Schülern (KFDI). Beitrag präsentiert an der Fachtagung des Netzwerks Forschung Sonderpädagogik der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Pädagogische Hochschule Bern, Schweiz.


2009 - 2013

  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2013, August). Integriert während der Primarschule - und dann? Beitrag präsentiert am 8. Schweizer Heilpädagogik-Kongress, Universität Bern, Schweiz.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2012, September). Schulische Integration und Schulübergang. Beitrag präsentiert auf der Tagung Netzwerk Forschung Sonderpädagogik, Pädagogische Hochschule Bern, Schweiz.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2011, September). Verhaltensauffällige Kinder: Wie sie sich selbst sehen und die Schule erleben. Beitrag präsentiert am Schweizer Heilpädagogik-Kongress, Universität Bern, Schweiz.
  • Tarnutzer, R., Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2011, Januar). Effekte integrativer und separativer Schulung auf das emotionale Erleben im Unterricht. Beitrag präsentiert auf der 3. Integrationstagung, Hochschule für Heilpädagogik Zürich, Schweiz.
  • Zurbriggen, C. (2010, September). The quality of cooperation experienced by remedial and regular teachers in inclusive schools. Symposium paper presented at the Biennial Meeting of EARLI SIG 15, University of Frankfurt, Germany.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2010, August). Wie erleben in Regelklassen integrierte Kinder den Unterrichtsalltag? Beitrag präsentiert auf der Tagung Netzwerk Forschung Sonderpädagogik der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Hochschule für Heilpädagogik Zürich, Schweiz.
  • Venetz, M., Tarnutzer, R., Zurbriggen, C. & Sempert, W. (2010, März). Der Unterricht in der intergrativen Schulform ? Wie erleben ihn die Lernenden? Beitrag präsentiert auf der 2. Integrationstagung, Hochschule für Heilpädagogik Zürich, Schweiz.
  • Venetz, M., Zurbriggen, C., Audeoud, M. & Sempert, W. (2009, September). Gestresst, gelangweilt oder begeistert? Wie integrativ beschulte Kinder und ihre Lehrpersonen den (Schul-)Alltag erleben. Symposiumsbeitrag präsentiert am Schweizer Heilpädagogik-Kongress, Universität Bern, Schweiz.
  • Zurbriggen, C. (2009, Juli). Qualität des Erlebens beim Unterrichten sowie bei der Zusammenarbeit von Klassenlehrpersonen und Lehrkräften Schulischer Heilpädagogik. Symposiumsbeitrag präsentiert am Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Universität Zürich, Schweiz.


Posterpräsentationen

  • Knickenberg, M. & Zurbriggen, C. (2019, Juni). Erfassung von Merkmalen inklusiven Unterrichts mit der Experience Sampling Method. Posterpräsentation an der Frühjahrstagung der AESF, Fribourg, Schweiz.
  • Stöcker, A., Schriber, S. & Zurbriggen, C. (2019, Juni). Perceptions of Inclusion. Selbst- und Fremdeinschätzung von Schülerinnen und Schülern mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung im Bereich Körperlich-motorische Entwicklung. Posterpräsentation an der Frühjahrstagung der AESF, Fribourg, Schweiz.
  • Schmidt, P. & Zurbriggen, C. (2018, November). Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung des emotionalen Selbstkonzepts von Jugendlichen. Posterpräsentation an der Herbsttagung der AESF, Wuppertal, Deutschland.
  • Stöcker, A. & Zurbriggen, C. (2018, November). Quantitative Erfassung von Behinderung. Entwicklung eines praxisrelevanten Erhebungsinstruments. Posterpräsentation an der Herbsttagung der AESF, Wuppertal, Deutschland.
  • Spörer, N., Minnaert, A., Zurbriggen, C., Huber, C., Stadtfeld, C., Eberle, J., ... Henke, T. (2018, September). Conception of the E-CIR „Measuring and supporting students' social participation“. The 2018 E-CIR Group. Poster presented at the Biennial Meeting of EARLI SIG 15, Potsdam, Germany.

Gastvorträge (Auszug)

  • Zurbriggen, C. (2019, Juni). Heterogener Forschungsstand und heterogene Befunde - Strategien für die eigene Forschungsarbeit. Impulsreferat an der Vorkonferenz für den wissenschaftlichen Nachwuchs am Kongress der SGBF und SGL, Basel.
  • Zurbriggen, C. (2019, März). Wohlbefinden und Inklusion - ein Widerspruch? Gastreferat organisiert von der Zürcher Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung der Lehrpersonen (ZAL), Universität Zürich, Schweiz.
  • Zurbriggen, C. (2019, Januar). Emotionales Erleben und schulische Inklusion - Untersuchungen mit der Experience Sampling Method. Gastvortrag am IDeA-Zentrum des DIPF Leipniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt a.M., Deutschland.
  • Zurbriggen, C. (2017, mai). Auto-évaluation des élèves sur l'intégration scolaire. Séminaire de recherche, Université de Genève, Suisse.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2017, Februar). Qualität des Erlebens von Schülerinnen und Schülern im inklusiven Unterricht - Untersuchungen mit der Experience Sampling Method (ESM). Forschungskolloquium der Binational School of Education, Universität Konstanz, Deutschland.
  • Zurbriggen, C. (2016, Oktober). Unterschiedliche schulische Lernumfelder und ihre Folgen. Vortrag im Rahmen der Vortragswerkstatt "Erfolgreich mit der Diversität von Lernenden umgehen", Pädagogische Hochschule Luzern.
  • Venetz, M. & Zurbriggen, C. (2014, April). Schulische Integration und Schulübergang. Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung. Gastvortrag im Studiengang Master of Arts in Special Needs Education der Pädagogischen Hochschule Bern, Institut für Heilpädagogik, Bern, Schweiz.
  • Zurbriggen, C. (2013, November). Inklusion und Integration – wo steht die Schweiz? Gastvortrag im Masterstudiengang Fachbereich Erziehungswissenschaften 2, Universität Hamburg, Deutschland.
  • Zurbriggen, C. (2013, November). Forschungsmethoden zur Erfassung des Erlebens schulischer Inklusion und Integration von Schülerinnen und Schülern. Gastvortrag im Masterstudiengang Fachbereich Erziehungswissenschaften 2, Universität Hamburg, Deutschland.
  • Zurbriggen, C. (2010, März). Zusammenarbeit von Klassenlehrpersonen und Lehrpersonen Schulischer Heilpädagogik in integrativen Schulen. Gastvortrag auf Einladung der Dienststelle für Unterrichtswesen des Departements für Erziehung, Kultur und Sport Kanton Wallis, Schweiz.