Funktionspostfach in Outlook einbinden

Wichtig:

  1. Um auf ein Funktionspostfach zuzugreifen, muss von der besitzenden Person eine Berechtigung (Vollzugriff und/oder Versandberechtigung) über PRISMA vergeben sein. Im folgenden Beispiel hat die Adresse max.muster@uni-bielefeld.de eine Berechtigung für das Funktionspostfach funktionspostfach@uni-bielefeld.de .
  2. Es muss vorab das persönliche Postfach in Outlook eingebunden sein (Siehe Anleitung „Konfiguration von Outlook“).

1.

Die Konfiguration von Funktionspostfächern erfolgt über Datei > Kontoinformationen > Konto hinzufügen.

2.

Für die automatische Konfiguration müssen eingegeben werden.

Ihr Name:
-> Name des Funktionspostfaches

E-Mail-Adresse:
-> Uni-E-Mail-Adresse des Funktionspostfaches

Kennwort:
-> BITS-Passwort des persönlichen Postfachs(!)
(Für dieses Postfach muss eine Berechtigung auf dem Funktionspostfach bestehen und es muss vorher in Outlook als Exchange-Konto eingebunden sein.)


Mit Weiter bestätigen.

3.

Erscheint dieses Fenster, auf Zulassen klicken. Die Webseite wird zur automatischen Konfiguration des Postfachs benötigt.

4.

Die Konfiguration wird nun überprüft. Sind alle Haken grün, wird die Einrichtung über Fertig stellen abgeschlossen.

5.

Die Meldung mit OK bestätigen und danach Outlook selbst neustarten.

6.

Erscheint diese Meldung für das Funktionspostfach, muss die E-Mail-Adresse des persönlichen Postfachs und das dazugehörige Passwort des persönlichen Postfachs eingegeben werden.
(Für dieses Postfach muss eine Berechtigung auf dem Funktionspostfach bestehen und es muss vorher in Outlook eingebunden sein.)

Man hat nun Zugriff auf alle Exchange-Funktionalitäten:

  • E-Mail
  • Kalender
  • Kontakte
  • Aufgaben
  • Notizen