Funktionspostfach in Thunderbird einbinden

Wichtig:
Um auf ein Funktionspostfach zuzugreifen, muss von der besitzenden Person eine Berechtigung (Vollzugriff und/oder Versandberechtigung) über PRISMA vergeben sein. Im folgenden Beispiel hat die Adresse max.muster@uni-bielefeld.de eine Berechtigung für das Funktionspostfach funktionspostfach@uni-bielefeld.de.

1.

Die Konfiguration von neuen E-Mail-Konten erfolgt über „Datei > Neu > Bestehendes E-Mail-Konto...“.

2.

Es müssen zunächst diese drei Angaben gemacht werden.

Ihr Name:
-> Absendername des Funktionspostfachs (wie er beim Senden einer E-Mail beim Empfänger erscheinen soll)

E-Mail-Adresse:
-> E-Mail-Adressedes Funktionspostfachs

Passwort:
-> BITS-Passwort des persönlichen Postfachs(!)

Anschließend mit Weiter bestätigen.

3.

Wichtig: Die grundlegenden Servereinstellungen werden automatisch gefunden, aber es sind noch weitere Einstellungen über Manuell bearbeiten vorzunehmen.

Die Einstellungen müssen wie nachfolgend zu sehen eingetragen werden.

4.

Die Servereinstellungen im Detail.

Für den Posteingang-Server werden folgende Einstellungen benötigt: Für den Postausgang-Server:
-> IMAP -> SMTP
-> imap.uni-bielefeld.de -> smtp.uni-bielefeld.de
-> 993 -> 587
-> SSL/TLS -> STARTTLS
-> Passwort, normal -> Passwort, normal

Wichtig: Für die Benutzernamen müssen unterschiedliche Angaben gemacht werden!

Benutzername Posteingangs-Server:
E-Mail-Adresse des persönlichen Postfachs, „Backslash“, Teil der E-Mail-Adresse des Funktionspostfachs VOR dem @-Zeichen. Beispiel:

max.muster@uni-bielefeld.de\funktionspostfach

 

Benutzername Postausgangs-Server:
E-Mail-Adresse des persönlichen Postfachs. Beispiel:

max.muster@uni-bielefeld.de

 

Über Fertig die Konfiguration abschließen.


Ordner abonnieren

Möglicherweise werden die Unterordner des Postfachs nicht angezeigt. In diesem Fall muss man die Ordner manuell abonnieren.

1.

Rechtsklick auf das Funktionspostfach und auf Abonnieren... gehen.

2.

Hier die benötigten Ordner auswählen und dann mit OK bestätigen.

3.

Die Ordner werden nun angezeigt.

Ist dies nicht der Fall, muss man Thunderbird neustarten.