• Hochschuldidaktik & Lehrentwicklung

    © Universität Bielefeld

Claudia Jockisch
PE Lehre
Organisation
hochschuldidaktisches Programm

Anke Schayen
Organisation des hochschuldidaktischen Angebots für Lehrende
 

LehrBar Archiv

Im Archiv können Sie vergangene Veranstaltungen einsehen.

LehrBar - Austausch unter Lehrenden

LehrBar – hier tauschen sich Lehrende und Forschende der Universität Bielefeld in geselliger Runde darüber aus, wie sie Lehre gestalten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - kommen Sie einfach vorbei!

Wintersemester 2019/20

Fragen rund ums Schreiben - schnelle Antworten mit dem neuen Schreibportal

Donnerstag, 30. Januar 2020 | 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr | Raum X-E1-107

Impuls: Dr. Susan Holtfreter | PunktUm / richtig einsteigen / Projekt: Textkompetenz für alle

Wie zentral das wissenschaftliche Schreiben für jedes Studium ist, zeigt sich an der „schriftlichen Abschlussarbeit“, die in allen Fächern verfasst werden muss. Die Universität Bielefeld gehört zu den ersten Hochschulen in Deutschland, die die Anleitung und didaktische Nutzung von Praktiken des Lesens und Schreibens im Studium konsequent fördern. Seit über 20 Jahren stellt sie allen Lehrenden schreibdidaktische Weiterbildung und Beratung zur Verfügung und fördert die Entwicklung disziplinspezifischer Konzepte und Ressourcen zum Schreibenlehren und -lernen.

Das neue Schreibportal der Universität Bielefeld ermöglicht es Lehrenden, auf vielfältige Materialien und Informationen zum wissenschaftlichen Schreiben schnell und unkompliziert zuzugreifen. Ob Sie Informationen zum Thema des Plagiierens, eine konkrete Schreibübung für Ihre Lehre, Literatur oder Unterstützung bei der Begleitung und Betreuung Ihrer Studierenden suchen. Auf den Seiten des Schreibportals finden Sie erprobte Materialien, die im universitären Kontext entwickelt wurden und von denen Sie sich bei der Vorbereitung Ihrer Lehrveranstaltungen anregen lassen können. Gleichzeitig bietet Ihnen das Schreibportal in gebündelter Form Zugang zu Beratungsmöglichkeiten, Weiterbildungen und Handreichungen rund um das Lesen und Verfassen wissenschaftlicher Texte aber auch das Bewerten studentischer Texte an der Universität Bielefeld.

Wir stellen Ihnen das Portal vor und freuen uns auf Ihr Feedback, Ihre Anregungen und Ihre Ideen.

Praxisorientiert Lehren: Fallportraits zur Theorie-Praxis-Verzahnung nutzen

Donnerstag, 20. Februar 2020 | 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr | Raum X-E1-232

Impuls: Catania Pieper, Dr. Brigitte Kottmann | Fakultät für Erziehungswissenschaft

Die beiden Impulsgeberinnen forschen in der AG 3 „Schultheorie mit dem Schwerpunkt Grund- und Förderschulen“ und stellen ausgewählte Fallportraits von Bielefelder Grundschulkindern vor. Zu Beginn des Impulses werden kurz die Lebens- und Lerngeschichten der Kinder in Bezug auf ihre familiäre und schulische Situation skizziert, es werden Einblicke in den Prozess der Fallportraitgenerierung geboten und didaktische Implementierungsmöglichkeiten in der Lehre vorgeschlagen.

Danach soll auf dieser Grundlage zunächst ein diziplinübergreifender Austausch über Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Fallportraits (Fallbeispiele o. ä.) in der Lehre angeregt werden, auch hinsichtlich einer Theorie-Praxis-Verzahnung. Abschließend kann anhand von exemplarischen Arbeitsmaterialien der Grundschulkinder die konkrete Einbindung in die (eigene) Lehre eröffnet und diskutiert werden.