• © Manuela Ewers

Hilfe bei corona-bedingten Krisensituationen

Hilfestellungen für mögliche Notlagen

© Universität Bielefeld

Bis auf Weiteres ist, auf Grund der Corona-Krise, das sogenannte "Social Distancing" angesagt. Dies kann u.U. leider auch zu einer ganzen Reihe von persönlichen und sozialen Notlagen und Krisen führen, die sich von Einsamkeit über Jobverlust bis hin zu Sinnkrisen erstrecken. Gerne können Sie sich mit jeglichen Problemen an uns, die Zentrale Studienberatung (ZSB), wenden! Bei Bedarf werden wir uns für Sie um eine Vermittlung an zuständige Stellen bemühen. Verwenden Sie dazu entweder die E-Mail-Adresse zsb@uni-bielefeld.de oder rufen Sie uns im Rahmen unserer täglichen Sprechzeiten unter 0521 106-3019 bzw. 0521 106-3017 an. Demnächst soll auch die Präsenzberatung wieder mehr und mehr ermöglicht werden. Über den aktuellen Stand der Dinge können Sie sich hier informieren.

Zudem finden Sie hier drei Dokumente mit wertvollen Hilfestellungen und Kontaktadressen von Anlaufstellen für die gängigsten Probleme.