Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

See the english version below.

COVID-19 Pandemie: Informationen zur Philosophie

Die fünf Punkte der Abteilung Philosophie

1. Wir erleben eine "Naturkatastrophe in Zeitlupe" (Christian Drosten). Die Abteilung Philosophie hofft auf eine baldige Rückkehr zum akademischen Normalbetrieb. Alle Planungen der Abteilung in Forschung und Lehre werden jedoch unter der Annahme stehen, dass über das gesamte Sommersemester 2020 hinweg kein Normalbetrieb möglich sein wird.

2. Die Abteilung Philosophie wird ihre Veranstaltungen für das Sommersemester 2020 präsenzfrei planen. Sie versteht dies als eine Notlösung. Das persönliche Miteinander von Lehrenden und Lernenden ist einer der wesentlichen Grundpfeiler des Lehrens und Lernens im Fach Philosophie. Im akademischen Normalbetrieb kann eine digitale Vermittlung das philosophische Lehren und Lernen punktuell ergänzen. Sie kann es keinesfalls ersetzen.

3. Die Abteilung Philosophie will ihren Studierenden im Sommer 2020 die Möglichkeit bieten, ihr Studium voranzutreiben, sprich: Leistungspunkte zu erwerben sowie Prüfungen und Abschlüsse abzulegen. Sie wird in der Zeit zwischen dem 20.4.2020 und dem 17.7.2020 Veranstaltungen anbieten - und dies unabhängig davon, ob das Sommersemester 2020 in Nordrhein-Westfalen ausgesetzt wird.

4. Die Lehrenden der Abteilung werden Kreativität und Energie aufbieten, um den Studierenden der Philosophie auch unter den aktuell erschwerten Bedingungen ein erfolgreiches Studium zu ermöglichen. Wir werden Formate und Anforderungsprofile auf die aktuelle Situation abstellen und für originelle Lösungen offen sein.

5. Das Sommersemester 2020 wird Lehrende wie Lernende gleichermaßen vor Herausforderungen stellen. Die Abteilung Philosophie baut auf das Engagement, die Initiative und die wechselseitige Solidarität der Student*innen der Philosophie. Sie wird ihre Ideen und Pläne in engem Austausch mit den Studierenden entwickeln.

Die Professor*innen, Mitarbeiter*innen und Lehrenden der Abteilung Philosophie

20.03.2020

COVID-19 Pandemic: Information on Philosophy

The Department of Philosophy's Five Points

1. We are experiencing a "natural catastrophe in slow motion" (Christian Drosten). The department of philosophy hopes that it will soon be able to return to normal operation. All of the department's planning for research and teaching will however be made under the assumption that normal operating conditions won't be possible for the entire summer semester 2020.

2. The department of philosophy will plan its events for summer semester 2020 as "presence free" events. The department considers this an emergency solution. Face-to-face contact between teachers and students is one of the essential cornerstones of teaching and learning in philosophy. In the normal operation of the department of philosophy, digital communication can complement but never replace face-to-face teaching and learning

3. The department of philosophy wants to offer its students the opportunity to continue their studies over the summer of 2020. In particular, students should be able to attain study credits ("Leistungspunkte") and to complete course examinations and bachelor or master theses. The department will offer courses between 20/4/2020 and 17/7/2020, regardless of whether or not the summer semester is suspended in the state of Nordrhein-Westfalen.

4. The teachers in the department will make use of their creativity and energy to enable philosophy students to be successful in their studies even under the current difficult conditions. We will adjust teaching formats and requirements according to the current situation and will be open for creative solutions.

5. Summer semester 2020 will be challenging for both teachers and students. The department of philosophy relies on the engagement, initiative and reciprocal solidarity of philosophy students. The department will develop its ideas and plans in close cooperation with its students.

The professors, non-tenured employees, and teachers of the department of philosophy

20.03.2020