• Inplacement

    Programm "Gut ankommen" für Neuberufene

    © Universität Bielefeld

Programm "Gut ankommen" für Neuberufene

Kontakt

Fee Pauline Heuermann
Tel.: 0521 106-12552
E-Mail: neuberufene@uni-bielefeld.de

Rundgang für neue Lehrende

Informationen und Anmeldung zum Rundgang

Um Sie zu Beginn Ihrer neuen Tätigkeit bei den vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben, die Sie an dieser Universität erwarten, bestmöglich zu unterstützen, tritt neben das Engagement Ihrer Fakultät das Programm "Gut ankommen" für Neuberufene.

Jeweils zum Semesterbeginn im Frühjahr und im Herbst startet eine Veranstaltungsreihe für Sie als Neuberufene. Neben der Vermittlung von Organisationwissen zur systematischen Orientierung an der neuen Hochschule stehen das Kennenlernen von AnsprechpartnerInnen in relevanten Einrichtungen/Dezernaten und der Netzwerkgedanke im Vordergrund.

Die Einladung erhalten Sie zu Beginn des Semesters von der Personalentwicklung. Den Auftakt des Programmdurchlaufs bildet dabei eine feierliche Abendveranstaltung zu der Sie die Hochschulleitung und die Organisatoren des Programms einladen. Anschließend finden acht Themenmodule statt, die sich mit den zentralen Handlungsfeldern "Prüfungsrecht und Lehrorganisation", "Leitungsarbeit", "Forschung", "Personal", "Lehre", "Internationalisierung", "Akademische Selbstverwaltung | Finanzen und Einkauf" sowie "Hochschulpolitische Entwicklungen" befassen. Den Abschluss des Programms bildet ein gemeinsamer Besuch einer universitären Einrichtung wie bspw. dem CITEC oder der biologischen Fakultät in dessen Rahmen sich verschiedene Arbeitsgruppen vorstellen. Bei einem anschließenden Mittagsimbiss haben Sie außerdem die Gelegenheit, Ihre Wünsche und Anregungen an den Rektor sowie den Kanzler zu richten.

Die Veranstaltungsreihe wird mit einem sogenannten Inplacement-Gespräche begonnen, zu denen Sie die Personalentwicklung einlädt. Dies hat zum Ziel, den Ankunftsprozess zu reflektieren, Kontakte herzustellen, konkrete Bedarfe zu benennen und zu lösen sowie praktische Erfahrungen aufzunehmen, die in die Planungen der Veranstaltungsreihe einfließen können.

Des Weiteren besteht im Rahmen eines Coachings die Möglichkeit, sich in dieser wichtigen ersten Zeit am neuen Arbeitsplatz unterstützen lassen.


Ablauf

Inplacementgespräch

Die Veranstaltungsreihe wird mit einem sogenannten Inplacement-Gespräche begonnen, zu denen Sie die Personalentwicklung einlädt. Dies hat zum Ziel, den Ankunftsprozess zu reflektieren, Kontakte herzustellen, konkrete Bedarfe zu benennen und zu lösen sowie praktische Erfahrungen aufzunehmen, die in die Planungen der Veranstaltungsreihe einfließen können.

Auftaktveranstaltung

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe bildet eine feierliche Abendveranstaltung zu der die Hochschulleitung und Organisatoren des Programms einladen, um Sie bei einem gemeinsamen Abendessen zu begrüßen.

Themenmodule

Themenmodul 1: „Prüfungsrecht und Lehrorganisation“ (Dezernat SL)
Themenmodul 2: „Leitungsarbeit“ (Dezernat P/O)
Themenmodul 3: „Forschung“ (Dezernat FFT)
Themenmodul 4: „Personal“ (Dezernat P/O)
Themenmodul 5: „Lehre“ (ZLL)
Themenmodul 6: „Internationalisierung“ (IO)
Themenmodul 7: „Akademische Selbstverwaltung | Finanzen und Einkauf“ (Dezernat SL | Dezernat F)
Themenmodul 8: „Hochschulpolitische Entwicklungen“ (Kanzler)

 

Abschlussveranstaltung

Den Abschluss des Programms bildet ein gemeinsamer Besuch einer universitären Einrichtung wie bspw. dem CITEC oder der biologischen Fakultät in dessen Rahmen sich verschiedene Arbeitsgruppen vorstellen. Bei einem anschließenden Mittagsimbiss haben Sie außerdem die Gelegenheit, Ihre Wünsche und Anregungen an den Rektor sowie den Kanzler zu richten.