Universität Bielefeld Play

Bielefeld University

Toggle Menu
  • Zentrum für Ästhetik

    © Universität Bielefeld

Service

Newsletter

Kultur-Newsletter

Wer kontinuierlich über das Kulturprogramm und die weiteren Kulturaktivitäten der Universität Bielefeld, über Ausschreibungen und wichtige Termine informiert sein möchte, kann den Kultur-Newsletter der Universität abonnieren. Er erscheint einmal monatlich, ist kostenlos und kann mühelos über einen Link am Ende des Newsletters wieder abbestellt werden. Selbstverständlich wird Ihre E-Mail-Adresse, die Sie für das Abonnement angeben, nicht anderweitig genutzt.


Hier können Sie die letzte Ausgabe des Kultur-Newsletters ansehen.

Datenschutzhinweise zu unserem Newsletter-Abonnement:
Auf unserer Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, einen Newsletter zu abonnieren. Als Newslettersystem wird das System kulturkurier.de der data kulturlink ag (Berlin) verwendet. Hierbei wird zur rechtssicheren und datenschutzkonformen Gestaltung das sog. double-optin Verfahren eingesetzt. Hierbei erhält der potentielle Empfänger zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach erfolgter Bestätigung wird die Adresse in den Verteiler aufgenommen. Die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten sowie die Nutzung Ihrer Adresse für den Versand können Sie über den ?Abmelden Link? am Ende jedes Newsletters widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier: http://hilfe.kulturkurier.de/kulturnewsletter/ Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Für das Tracking von Öffnungs- und Klickraten setzen wir im Newsletter (nicht aber in den Systemmails zur An- und Abmelung) sog. tracking codes ein, um das Öffnen der Newsletter und das Aufrufen von Weblinks zu erfassen. Die Erfassung wird dabei in einer pseudoynmisierten Speicherung vorgenommen, indem wir alle persönlichen Daten (z.B. die E-Mail Adresse) durch eine Kennzahl (Pseudonym) ersetzen. Dadurch speichern wir keine persönlichen Daten zusammen mit den Nutzungsdaten wie der Öffnung der Newsletter oder das Aufrufen von Weblinks. Ferner ist sichergestellt, dass eine Zusammenführung dieser Daten auch später nicht erfolgen kann. Wenn Sie als Empfänger diesem pseudoynmisierten tracking widersprechen möchten, können Sie sich über den opt-out link am Ende jedes Newsletters von der Liste austragen.

Ihr eigenes Kulturprojekt

Ihr eigenes Kulturprojekt

Studierende, Lehrende und alle weiteren Universitätsmitarbeiter*innen haben die Möglichkeit, ihre eigenen künstlerischen Projekte umzusetzen. Auch wer eine eigene öffentliche Kulturveranstaltung in der Universität Bielefeld oder in Kooperation mit der Universität plant, kann sich gern an das Zentrum für Ästhetik wenden. Das Zentrum für Ästhetik fördert Kulturprojekte, die von Fakultäten oder Einrichtungen der Universität Bielefeld, von Fakultätsangehörigen oder von Gästen (dann in Kooperation mit der Universität Bielefeld) initiiert und durchgeführt werden.

Gefördert werden öffentliche Veranstaltungen aller künstlerischen Sparten, insbesondere: Musik, Bildende Kunst, Theater, Tanz, Art & Science, Literatur, Film & Medien.

Bei Fragen zu Räumlichkeiten, Organisation und Ablauf beraten wir Sie gern.

Beteiligung an unseren Großveranstaltungen

Wer sich an der "Nacht der Klänge" (alle zwei Jahre im SS), den "Uni-Theatertagen" (alle zwei Jahre im SS) oder an anderen kulturellen Großveranstaltungen beteiligen möchte, sollte sich frühzeitig an das Zentrum für Ästhetik wenden. Über die aktuellen Ausschreibungen und Anmeldetermine informiert der Kultur-Newsletter.

Öffentlichkeitsarbeit

Auch nehmen wir nach Absprache öffentliche kulturelle Veranstaltungen an der Universität Bielefeld oder in Kooperation mit dieser in unsere Öffentlichkeitsarbeit auf: Ihre Veranstaltung wird dann je nach Bedarf und Format für Sie kostenfrei im Kultur-Newsletter (ca. 900 Abonnentinnen / Abonnenten), im Online-Veranstaltungskalender der Universität Bielefeld, auf unserer facebook-Seite, im Blog und im Online-Veranstaltungskalender bei Kulturkurier veröffentlicht.

Projektförderung

Über die organisatorische Beratung und die Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit hinaus kann beim Zentrum für Ästhetik auch eine finanzielle Förderung universitärer Kulturprojekte beantragt werden. In der Regel handelt es sich dabei um eine Fehlbedarfsfinanzierung, d.h. der Antragsteller kann nicht von einer vollständigen Finanzierung der Projekte durch das Zentrum für Ästhetik ausgehen. Antragsteller ist, wer die wissenschaftliche bzw. inhaltliche Konzeption entwickelt hat und das Projekt auch weiterhin betreut.

Hier finden Sie die Antragsformulare und Förderrichtlinien.
Weitere Informationen zur Antragstellung können Sie bei uns erfragen.

Kulturaushänge

Kulturaushänge an der Kulturwand

© Universität Bielefeld

An die "Kulturwand" auf der Galerie UMV (beim Pädagogischen Museum der Fakultät für Erziehungswissenschaft) können "Kulturaushänge" und Plakate der Universität Bielefeld und der regionalen Kulturträger für nicht-kommerzielle, gemeinnützige oder öffentlich geförderte Veranstaltungen nach Absprache mit dem Zentrum für Ästhetik angebracht werden. Darüber hinaus gelten die Regelungen zur Plakatierung in der Universität Bielefeld (Stand: 15.09.2015).

Paperbox

Paperbox

© Universität Bielefeld

In der markanten roten "Paperbox" vor dem Schwimmbad am Westend der Unihalle sind Informationsblätter und -broschüren der Universität Bielefeld und verschiedener Einrichtungen der Stadt Bielefeld und der Region zu finden.

Die Auslage von Drucksachen ist ausschließlich für universitäre Projekte sowie für nicht-kommerzielle, gemeinnützige oder öffentlich geförderte Veranstaltungen gestattet. Insbesondere finden sich hier auch Informationen zu kulturellen Veranstaltungen der Stadt Bielefeld und der Region. Die Auslage erfolgt direkt über die jeweiligen Einrichtungen, eine gesonderte Genehmigung ist nicht erforderlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Ästhetik.

Empfang für Master-Studierende

Empfang für Master-Studierende

Im Jahr 2011 hat die Universität Bielefeld mit dem Empfang für Master-Studierende eine neue Veranstaltungsreihe in ihr kulturelles Programm aufgenommen. Exklusiv für die neuen Master-Studierenden der Universität werden seitdem ein bis zwei Empfänge jährlich ausgerichtet. Die Einladung richtet sich exklusiv an Masterstudierende, die sich neu in das erste Fachsemester eingeschrieben haben.

Masterempfang 2019 im Stadttheater

Der diesjährige Master-Empfang findet am 16. Mai 2019 im Stadttheater Bielefeld zur Hauptprobe von "Lazarus" statt.

Einladungen sind verschickt worden.

Theaterproberaum

Theaterproberaum

© Universität Bielefeld

Der Theaterprobenraum (C02-235), der sich unterhalb des Haupteingangs befindet und nur von außen zugänglich ist, steht den universitären Theaterensembles und für weitere Theaterseminare und -workshops im Rahmen des regulären Lehrprogramms zur Verfügung. Reservierungen nimmt das Zentrum für Ästhetik entgegen. Zu beachten ist die Nutzungsordnung.
Über das Theaterangebot können Sie sich in der Rubrik "Tanz & Theater" näher informieren.

Aktionsfläche "UniQ"

Aktionsfläche "UniQ"

© Universität Bielefeld

Die Aktionsfläche "UniQ" befindet sich in der Unihalle rechts neben der Haupteingangstreppe. Allen Fakultäten und universitären Einrichtungen steht diese Informations- und Präsentationsfläche tageweise zur Verfügung. Die Bezeichnung "UniQ" hat sich vor vielen Jahren eingebürgert, abgeleitet aus dem Begriff "Uni-Kultur". Hier ist Raum für Präsentationen aller Art. Reservierungen sind über das zentrale Raummanagement der Universität möglich.

Ausstellungen in der Universität

Ausstellungen in der Universität

Die alte Ausstellungsfläche in der Universitätsbibliothek auf Ebene C1 steht aufgrund der Baumaßnahmen leider nicht mehr zur Verfügung, weshalb momentan nach einer Alternative gesucht wird. Neue Informationen werden schnellstmöglich bekannt gegeben.

Generell sind die Ausstellungen an das Lehr- und Forschungsprogramm der Universität Bielefeld gekoppelt und werden von den Fakultäten und Einrichtungen der Universität ausgerichtet. Auch Gastausstellungen, die in Kooperation mit der Universität vorbereitet wurden, sind hier zu sehen. Interessenten können sich an das Zentrum für Ästhetik wenden.

Über das aktuelle Ausstellungsprogramm informieren wir Sie hier und in unserem Newsletter.