• Coronavirus

    Informationen zu Studium und Lehre im Zusammenhang mit dem Coronavirus

    © Universität Bielefeld

Informationen zu Studium und Lehre während der Corona-Krise

Im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-​​Virus musste sich auch der Alltag an der Universität Bielefeld im Verlauf weniger Tage grundlegend ändern. Das Sommersemester 2020 ist als reines Online-​Semester gestartet.

Auf dieser Seite tragen wir die wichtigsten Informationen rund um Prüfungen, Lehrveranstaltungen, Distance Learning und Campusmanagement zusammen. Kontakte zu den unterschiedlichen Bereichen sind ebenfalls verlinkt.

Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Meine Frage zum Sommersemester

Am Mittwoch, 29. April 2020, fand von 12 bis 13 Uhr eine Online-​Sprechstunde statt. Neben Rektor Gerhard Sagerer beantworteten die Prorektorin für Studium und Lehre, Birgit Lütje-​​Klose, und die Dezernentin für Studium und Lehre, Ines Meyer, eingereichte Fragen rund um das Sommersemester 2020. Fragen die eingereicht wurden, sind den entsprechenden Themenbereichen auf dieser Seite ebenfalls zugeordnet.

Studium

Sommersemester 2020 als Online-Semester
  • Das Sommersemester ist grundsätzlich ein Online-Semester
  • Durch die neuen Regelungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales dürfen vereinzelt Veranstaltungen (z.B. Praktika), die online nicht durchgeführt werden können, oder Prüfungen vor Ort durchgeführt werden.
  • Die zwingend notwendige Einhaltung der Sicherheits-​ und Hygienebestimmungen wird geprüft, auch für welche Veranstaltungen dies umsetzbar ist.

Eine Mail des Rektorats über den aktuellen Planungsstand finden Sie hier.

Regelstudienzeit
  • Die individuelle Regelstudienzeit (RSZ) wird um ein Semester verlängert
  • Die RSZ wird auch für beurlaubte Studierenden ausgeweitet

Wie verhält es sich mit der Verlängerung der Regelstudienzeit in Bezug auf die Zahl der Semester, die auf dem Abschlusszeugnis vermerkt werden?

  • Bachelor/Master: Ausgefallene Prüfungen im März bzw. Anfang April 2020 werden im Transcript dem Wintersemester 2019/20 zugeordnet.

  • Das Zeugnisdatum bestimmt sich nach dem Tag der Antragstellung (BA und fw. Master) und nach dem Tag der letzten Leistung im MEd.

  • Die Regelstudienzeit wird nicht auf dem Bachelor – oder Masterzeugnis angeben. Auf dem Diploma Supplement, das Absolvent*innen mit dem Abschluss erhalten, prüfen wir die Anpassung, so dass die indiv. RSZ dort ausgegeben werden kann.

Wie verhält es sich mit dem Abschluss meines Studiums, wenn ich in einem Studienmodell studiere, das ausläuft?

  • Bachelor/Master: Ausgefallene Prüfungen im März bzw. Anfang April 2020 werden im Transcript dem WiSe 2019/20 zugeordnet
  • Zeugnisdatum: Bestimmt sich nach dem Tag der Antragstellung (BA und fw. Master) und nach dem Tag der letzten Leistung im MEd.
  • Die Regelstudienzeit wird nicht auf dem Bachelor- oder Masterzeugnis angeben
  • Auf dem Diploma Supplement, das Absolvent*innen mit dem Abschluss erhalten, prüfen wir die Anpassung, so dass die indiv. RSZ dort ausgegeben werden kann

Wird das Sommersemester 2020 als ein Freisemester angesehen? Dies wäre besonders für den „Freischuss“ im juristischen Staatsexamen wichtig, da dieser nur mit einer Höchststudiendauer von 8 Semestern genutzt werden kann.

  • Das Sommersemester ist kein Freisemester
  • Individuelle Regelstudienzeit wurde für alle Studierenden um ein Semester erhöht
  • Es wird derzeit mit dem Justizprüfungsamt geklärt, ob ein Freischuss dann nach dem 9. Semester möglich ist
  • bislang gibt es vom JPA keine offiziellen Aussagen hierzu
Studien- und Prüfungsleistungen

Aktuelle Informationen zum Thema Studien- und Prüfungsleistungen im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen finden Sie auf folgender Seite:

Coronavirus - Leistungen für das Studium

(Wie) Können Klausuren im Sommersemester stattfinden? In welchem Zeitraum würden diese stattfinden?

  • Es gibt seit dem 24.4.2020 neue Regelungen des Ministeriums für Arbeit und Gesundheit zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen und -prüfungen (Klausuren und mündliche Prüfungen), die online nicht angeboten werden können
  • Hierbei ist die Einhaltung von strengen Sicherheits-​ und Hygienevorschriften Voraussetzung
  • Inwiefern es möglich sein wird, dass reguläre Klausuren vor Ort stattfinden, wird aktuell geprüft
  • Auch die Möglichkeit von Online-​Klausuren wird geprüft
  • Möglichkeit, Klausuren durch Hausarbeiten zu ersetzen:
  • Eine Änderung der Prüfungsform ist durch die Fakultäten möglich
  • Viele Fakultäten machen hiervon bereits Gebrauch
  • Fakultäten haben die Möglichkeit, Modulbeschreibungen auf einem einfachen Weg zu ändern, um Modifikationen der Prüfungsformen vorzunehmen
  • Darüber hinaus können - sofern dies fachlich möglich erscheint - Open Book Klausuren zum Einsatz kommen, bei denen Klausuren in modifizierter Form von zu Hause mit Hilfsmitteln geschrieben werden

Wird es die Möglichkeit geben, anstatt einer Klausur eine Hausarbeit als Prüfungsleistung zu erbringen?

  • Eine Änderung der Prüfungsform ist durch die Fakultäten möglich. Viele Fakultäten machen davon bereits Gebrauch.
  • Die Fakultäten haben die Möglichkeit, Modulbeschreibungen auf einem einfachen Weg zu ändern, um Modifikationen der Prüfungsformen vorzunehmen.
  • Darüber hinaus können - sofern dies fachlich möglich erscheint - Open Book Klausuren zum Einsatz kommen, bei denen Klausuren in modifizierter Form von zu Hause mit Hilfsmitteln geschrieben werden.

Wann und in welchem Rahmen wird es die Möglichkeit geben, ausgefallene Klausuren aus dem Wintersemester nachzuholen?

  • Es gibt seit dem 24.4.2020 neue Regelungen des Ministeriums für Arbeit und Gesundheit zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen-​ und -prüfungen (Klausuren und mündliche Prüfungen), die online nicht angeboten werden können, mit strengen Sicherheits-​ und Hygienevorschriften
  • Inwiefern es möglich sein wird, dass reguläre Klausuren vor Ort stattfinden, wird aktuell geprüft
  • Auch die Möglichkeit von Online-​Klausuren wird aktuell geprüft

Müssen Studienleistungen, welche als Voraussetzung zur Prüfungszulassung erforderlich sind, in diesem Fall wiederholt werden?

  • Studienleistungen müssen in der Regel unabhängig von den Prüfungen für den Modulabschluss nachgewiesen werden
  • Studienleistungen und Modulprüfungen können generell in unterschiedlichen Semestern erbracht werden, auch wenn das im Normalfall nicht immer sinnvoll ist
  • Studienleistungen verlieren nicht ihre Gültigkeit

Muss ich die Seminare, in denen die Klausuren ausgefallen sind, zunächst wiederholen oder kann ich die weiterführenden Seminare besuchen?

  • Sofern die einschlägigen Regelungen (Fächerspezifischen Bestimmungen, Modulbeschreibungen, Prüfungsordnungen) zwingende notwendige Voraussetzungen vorsehen, gelten diese Regelungen auch jetzt
  • Derartige Voraussetzungen sind aber nicht der Regelfall
  • Es soll geprüft werden, ob etwaige notwendige Voraussetzungen wirklich fachlich zwingend sind

Welche Rechte und Rechtssicherheit haben Studierende hinsichtlich der Klausuren in diesem Semester unter Berücksichtigung ihrer finanziellen, organisatorischen und psychisch belastenden Lage?

  • Studierende können selbst entscheiden, ob/wie weitgehend sie dieses Semester studieren wollen/können
  • Mit der Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit um ein Semester sollen etwaige Nachteile aufgefangen werden

An wen wende ich mich, wenn meine Klausur wegen Corona ohne Nachholtermin abgesagt wurde?

Wie wird mit der Leistungserbringung für auslaufende Studienmodelle umgegangen?

  • Es gibt einige ältere Fächerspezifische Bestimmungen (FsB) auf deren Basis noch ein Studienabschluss bis zum 31.03.2020 erworben werden kann. Anschließend gelten die jeweils neueren FsB.
  • Sollte aufgrund des aktuellen Ausfalls von Lehrveranstaltungen und Prüfungen ein Studienabschluss nach den auslaufenden FsB nicht mehr zu realisieren sein und ist dies eindeutig nachvollziehbar, so können die betreffenden Prüfungen noch zum nächstmöglichen Angebotszeitpunkt erbracht werden, um einen Studienabschluss nach den auslaufenden FsB zu ermöglichen.
  • Betroffene Studierende sind gebeten, sich bis zum 31.03.2020 per E-Mail bei ihrem Prüfungsamt zu melden, wenn Sie von dieser Option Gebrauch machen wollen.

Können Online-Prüfungen angeboten werden?

  • Ja, hierzu gibt es eine Rechtsverordnung des Landes, die das rechtlich ermöglicht.
  • Aber: Es können nicht alle Prüfungsformate online abgenommen werden.

Können Mündliche Prüfungen gemacht werden?

  • Ja, in jedem Fall per Videokonferenz.
  • Die Durchführung mündlicher Prüfungen vor Ort ist aufgrund der aktuellen Regelungen des Ministeriums für Arbeit und Gesundheit  grundsätzlich möglich, wenn die strengen Sicherheits- und Hygieneregelungen eingehalten werden können. Diese werden zurzeit geprüft.

Können bereits geschriebene Prüfungen eingesehen werden?

  • Grundsätzlich ja, sofern dies in einer elektronischen Form erfolgen kann.
  • Bei Klausuren besteht allerdings derzeit ein Problem. Es wird an Lösungen gearbeitet.

Ist es möglich, die Studierenden über die Klausurergebnisse aus dem Wintersemester 2019/2020 anonymisiert durch die Matrikelnummer per E-Mail zu informieren?

  • Die Meldung sollte immer über die eKVV Prüfungsverwaltung erfolgen. Fragen Sie ggf. bei der*dem Lehrenden nach.
  • Wenn Studierende in der BIS-Prüfungsverwaltung die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben, erhalten sie eine E-Mail, wenn es eine neue Leistung in ihrem Transcript gibt.
  • Auch im Staatsexamensstudiengang Rechtswissenschaft gilt das für einige Klausuren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Werden Blockveranstaltungen ab Mai/ Juni wieder in Präsenz stattfinden können?

  • Das ist derzeit noch ungewiss.
  • Es gibt seit dem 24.04.2020 neue Regelungen des Ministeriums für Arbeit und Gesundheit zur Durchführung von Präsenzveranstaltungen- und -prüfungen (Klausuren und mündliche Prüfungen), die online nicht angeboten werden können.
  • Hier sind strenge Sicherheits- und Hygienevorschriften einzuhalten.
  • Inwiefern es möglich sein wird, dass reguläre Klausuren vor Ort stattfinden, wird aktuell geprüft.
  • Darüber hinaus wird die Möglichkeit von Online-Klausuren geprüft.

Gibt es Möglichkeiten, dass Studierende, die sich zum SoSe eingeschrieben haben, im WiSe noch an Einführungsveranstaltungen teilnehmen können, um den normalen Uni Alltag besser kennen zu lernen?

  • Ja

 

Seminare

Werden im Sommersemester Veranstaltungen ausschließlich online angeboten („kein Präsenzsemester“) oder wird sich das im Laufe des Semesters ändern?

  • Das Sommersemester ist grundsätzlich ein Onlinesemester
  • Durch die neuen Regelungen das Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Sozials dürfen vereinzelt Veranstaltungen (z.B. Praktika), die online nicht durchgeführt werden können oder Prüfungen vor Ort durchgeführt werden.
  • Die zwingend notwendige Einhaltung der Sicherheits- und Hygienebestimmungen wird geprüft, auch für welche Veranstaltungen dies umsetzbar ist.

Wenn Veranstaltungen im Sommersemester nicht angeboten werden, werden sie dann im Semester darauf angeboten (auch wenn der übliche Turnus vorsieht, dass sie erst ein Jahr später stattfinden)?

  • Es klärt sich aktuell noch abschließend, welche Veranstaltungen vollständig im Sommersemester ausfallen.
  • Teilweise wird sich dies erst zukünftig mit Blick auf die Rahmenbedingungen der Gesundheitsbehörden klären.
  • Hierbei wird auch jeweils geprüft, ob ausgefallene Veranstaltungen abweichend vom Angebotsturnus im Wintersemester angeboten werden können. 
  • Es ist gesetzlich möglich Veranstaltungen in das nächste Semester oder die vorlesungsfreie Zeit zu verschieben.

Wie sieht es mit der Platzvergabe in teilnahmebeschränkten Seminaren aus, welche auf das kommende Semester verschoben wurden? Kann ich meinen Platz behalten?

  • Das ist zumindest das Ziel, das erreicht werden soll

Wie verhält es sich mit Seminaren, welche sich nicht durch digitale Vernetzung abhalten lassen (bspw. Kunst, Musik)?

  • Das Sommersemester ist grundsätzlich ein Onlinesemester.
  • Durch die neuen Regelungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales dürfen vereinzelt Veranstaltungen (z.B. Praktika), die online nicht durchgeführt werden können oder Prüfungen vor Ort durchgeführt werden.
  • Die zwingend notwendige Einhaltung der Sicherheits- und Hygienebestimmungen wird geprüft, auch für welche Veranstaltungen dies umsetzbar ist.

Besteht bei den Live-Videos eine Anwesenheitspflicht?

  • Sollte im Ausnahmefall ein spezielles Online-Lehrangebot eine stärke Präsenz erfordern, soll dies durch die Lehrenden vorab deutlich gemacht werden, damit sich Studierende ggf. für eine andere Semesterplanung entscheiden können.

Was passiert, wenn ich (aufgrund meiner Arbeit/ der Kinderbetreuung) nicht an den Online-Seminaren teilnehmen kann?

  • Sollte im Ausnahmefall ein spezielles Online-Lehrangebot eine stärke Präsenz erfordern, soll dies durch die Lehrenden vorab deutlich gemacht werden, damit sich Studierende ggf. für eine andere Semesterplanung entscheiden können.
  • Es liegt ein "wichtiger Grund" vor und bei wichtigen Gründen sollen Kompensationsmöglichkeiten angeboten werden.

Gibt es eine Möglichkeit, dass Aufzeichnungen, etwa im Sinne einer Härtefallregelung, für bestimmte Studierende (z.B. Eltern/ Gesundheits- und Krankenpflegende) freigegeben werden können?

  • Aufzeichnungen sind jeweils nur mit der Einwilligung aller Aufgezeichneten möglich.
  • Hiervon hängt ab, ob es entsprechende Möglichkeiten gibt.
  • Technische Voraussetzungen bestehen.

Selbst wenn sich die Situation irgendwann etwas entspannt, hätte ich als Mitbewohner von Risikopatienten panische Angst, an Präsenzveranstaltungen oder Klausuren teilzunehmen. Wird es dafür Lösungen geben?

  • Die Beachtung von entsprechenden Schutzmaßnahmen wird auch zukünftig ein „wichtiger Grund“ im Sinne des Prüfungsrechts bleiben.
  • Auf dieser Basis können Modifikationen von Prüfungsverfahren erfolgen, wenn dies fachlich und organisatorisch vertretbar erscheint.

Meine Sorge ist, dass der Workload im Online-Semester für die einzelnen Lehrveranstaltungen sehr viel höher ausfallen könnte und ich meine Ziele für das Semester nicht erreichen kann. Was kann ich tun, wenn der Workload tatsächlich nicht zu meistern ist und die Anforderungen in Präsenzsemestern überschreitet?

  • Wenn diese Situation wirklich eintritt, sollte es durch die pauschale Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit um ein Semester vertretbar sein, auch im laufenden Semester von einzelnen Veranstaltungen Abstand zu nehmen.

Wie werden die praktischen Prüfungen in den Sportwissenschaften aussehen?

  • Die Sportwissenschaft arbeitet mit Hochdruck an Lösungen und wird die Studierenden darüber informieren.
  • Hier gelten auch die neuen Regelungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales: Durch die neuen Regelungen dürfen vereinzelt Veranstaltungen (z.B. Praktika), die online nicht durchgeführt werden können, oder Prüfungen vor Ort durchgeführt werden.
  • Die zwingend notwendige Einhaltung der Sicherheits- und Hygienebestimmungen wird geprüft, auch für welche Veranstaltungen dies umsetzbar ist.

Wann werden wir Studierende wieder persönliche Sprechstunden mit den Lehrenden abhalten können?

  • Wann ein Betreten der Universität wieder möglich sein wird und zu welchen Bedingungen kann aktuell noch nicht beantwortet werden.
  • Dennoch sollte es auch aktuell möglich sein, sich telefonisch oder anderweitig digital für Sprechstunden zu verabreden.

Warum haben die Studierenden aufgrund der aktuellen Situation häufig einen erheblichen Mehraufwand in Bezug auf die zu erbringenden Studienleistungen? – Dozierende begründen dies mit der Phrase „einen Ausgleich für die Präsenzzeit schaffen“, jedoch gibt es auch im Normalfall keine Anwesenheitspflicht an der Universität.

  • Hierzu liegt bisher keine Rückmeldungen vor.

  • Allerdings: Der zu Grunde liegende workload für Studierende ist durch die Modulbeschreibung vorgegeben. Unabhängig davon, ob Studierende in Veranstaltungen kommen oder nicht ist immer die Erwartung, dass dieser workload erbracht wird. Schließlich drückt sich der workload in der Höhe der zu vergebenden Leistungspunkte für das Modul aus.

Gibt es Änderungen oder eine Stellungnahme bezüglich des Verbots einer Anwesenheitspflicht oder eine Lockerung dieses Verbots im Online-Semester?

  • Sollte im Ausnahmefall ein spezielles Online-Lehrangebot eine stärke Präsenz erfordern, soll dies durch die Lehrenden vorab deutlich gemacht werden, damit sich Studierende ggf. für eine andere Semesterplanung entscheiden können.

  • Es liegt ein "wichtiger Grund" vor und bei wichtigen Gründen, sollen Kompensationsmöglichkeiten angeboten werden.

 

Studienabschluss / Abschlussarbeiten

Aktuelle Informationen zum Thema Studien- und Prüfungsleistungen im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen finden Sie auf folgender Seite:

Coronavirus - Leistungen für das Studium

Wie kann ich mein Studium dieses Semester abschließen, wenn mir noch Leistungen fehlen, die abgesagt/verschoben wurden?

  • Die Lehrenden sind aufgefordert und bemüht, so viele Angebote wie möglich in modifizierter Form stattfinden zu lassen.
  • Auch zukünftige Leistungen werden dem Semester zugeordnet und im Transcript verbucht in dem sie eigentlich hätten stattfinden sollen.

Ich befinde mich im Übergang vom BA zum Master und habe einen Masterplatz für das SoSe. Mir fehlt jedoch noch eine Prüfung aus dem BA. Wie wird damit umgegangen?

  • Es ist geplant, den Übergang zwischen Bachelor und Master zu flexibilisieren, so dass ein Weiterstudium möglich ist.
  • Es soll die Möglichkeit zum Vorstudieren oder eine vorläufige Einschreibung ermöglicht werden.
  • Entsprechenden Regelungen, die das Rektorat erlassen kann,  werden zurzeit in Abstimmung mit den Fakultäten erarbeitet.

Wie verläuft die Anmeldung der Bachelorarbeit? Gibt es dahingehend Änderungen, da die Unterschriften der Prüfenden nicht persönlich eingeholt werden können?

  • Die Kommunikation läuft elektronisch per E-Mail.
  • Bitte nutzen Sie Im Zweifelsfall Ihre @uni-bielefeld.de-Adresse, um eine eindeutige Identifizierung der Personen zu ermöglichen.

Wie ist der momentane Stand zu Projektmodulen und Abschlussarbeiten im naturwissenschaftlichen Bereich? Dürfen wir als Studierende in Laboren arbeiten?

  • Bei Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften konnten Forschungsarbeiten im Rahmen von Bachelor- und Masterarbeiten in den Laboren stattfinden.
  • Seit dem 24.4.2020  gibt es Regelungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, dass einzelne Präsenzveranstaltungen, die online nicht möglich sind, z.B. Laborpraktika in den naturwissenschaftlichen Studiengängen möglich sind.
  • Hier gibt es zahlenmäßige Begrenzungen und die notwendige Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften muss geprüft und gewährleistet sein.
  • Die Umsetzung wird zurzeit geprüft.

Wie verhält es sich mit dem Abschluss meines Studiums, wenn ich in einem Studienmodell studiere, das ausläuft?

  • Es gibt einige ältere FsBs auf deren Basis noch ein Studienabschluss bis zum 31.03.2020 erworben werden kann
  • Anschließend gelten die jeweils neueren FsB
  • Sollte aufgrund des aktuellen Ausfalls von Lehrveranstaltungen und Prüfungen ein Studienabschluss nach den auslaufenden FsB nicht mehr zu realisieren sein und ist dies eindeutig nachvollziehbar, so können die betreffenden Prüfungen noch zum nächst möglichen Angebotszeitpunkt erbracht werden, um einen Studienabschluss nach den auslaufenden FsB zu ermöglichen
  • Betroffene Studierende sind gebeten, sich bis zum 31.03.2020 per E-​Mail bei ihrem Prüfungsamt zu melden, wenn Sie von dieser Option Gebrauch machen wollen

Sollen Abschlussarbeiten nur noch per E-Mail ans Prüfungsamt gesendet werden?

  • Ja

Viele Datenerhebungen, die im Rahmen von Abschlussarbeiten geplant waren, können aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfindet – wie wird damit umgegangen? Wird es im Laufe des Semesters möglich sein, face-to-face Personendaten für die Abschlussarbeit zu erheben?

  • Um auf die Situation zu reagieren, wird es zumindest Verlängerungen der Bearbeitungszeit geben, auch über den ansonsten üblichen Rahmen hinaus.
  • Was wann möglich sein wird, ist derzeit nicht absehbar.
  • Bitte bleiben Sie im engen Austausch mit Ihren Betreuer*innen.
  • Das hängt auch von der weiteren Entwicklung der Corona-Epidemie ab und den jeweiligen Kontaktregelungen des Bundes und des Landes.

 

 

Nutzung der Lernplattformen

Im Online-Semester werden die Lernplattformen Lernraum und LernraumPlus, die Videoplattform Panopto und die Videokonferenzplattform Zoom verstärkt zur Unterstützung und Durchführung von Lehrveranstaltung genutzt.

Auf den Seiten der Abteilung eLearning.Medien des BITS finden Sie weitere Informationen: https://www.uni-bielefeld.de/lernplattformen

Hinweise zum BIS rund um eKVV und Co für Studierende

Erste Schritte im Campusmanagement

Sobald die Einschreibung abgeschlossen ist, können Studierende auf die verschiedenen Online-Dienste zur Organisation des Studienalltags zugreifen. Hier erklären wir die

Hinweise zum eKVV

Das eKVV ist das elektronische Vorlesungsverzeichnis der Universität. Hier legen sich alle Studierende ihre Stundenpläne an. Nur wer eine Veranstaltung im Stundenplan hat, nimmt an der Veranstaltung teil und kann auch die dazugehörigen Lernplattformen nutzen. Hier erklären wir die

Mailverteiler

Die wichtigsten Informationen rund um das "Digitale Sommersemester" werden momentan per Mail verschickt. Studierende sollten unbedingt dafür sorgen, dass Ihre Mailadresse im eKVV eingetragen und freigeschaltet ist. Hier erklären wir alles rund um

Support und Hilfe zum BIS

Bei Fragen zu konkreten Lehrveranstaltungen sind die Lehrenden die besten Ansprechpersonen. Ihre Kontaktdaten finden sich in der Detailsicht jeder Lehrveranstaltung. Alle anderen Fragen rund ums eKVV beantworten wir gern. Hier gehts zum

 

Praktika, Referendariat

Ab wann werden Laborpraktika in den Semesterferien des SoSe möglich sein?

  • Bei Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften konnten Praktika in den Laboren stattfinden.
  • Seit dem 24.4.2020 gibt es Regelungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, dass einzelne Präsenzveranstaltungen, die online nicht möglich sind, z.B. Laborpraktika in den naturwissenschaftlichen Studiengängen möglich sind.
  • Dabei gibt es zahlenmäßige Begrenzungen und die notwendige Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften muss geprüft und gewährleistet sein.
  • Die Umsetzung wird zurzeit geprüft.

Gibt es für das Sommersemester die Möglichkeit, sich frühere Praktika für noch ausstehende Pflichtpraktika anrechnen zu lassen?

  • Wenn eine Anerkennung fachlich möglich ist, kann kann ein entsprechender Anerkennungsantrag gestellt werden.

Wie wird mit nicht durchführbaren Praktika umgegangen? Insbesondere wenn sich dadurch das Studium verzögert oder nicht abschließen lässt.

  • Die Fakultäten arbeiten daran, dass sich Verzögerungen vermeiden lassen.
  • Ansonsten sollen Nachteile über die Verlängerung der Individuellen Regelstudienzeit um ein Semester aufgefangen werden.

Wie sieht es mit Praxisanteilen im Lehramtsstudium dieses Semester aus?

Weiterführende Informationen zum Themenschwerpunkt Praktika von Studierenden finden Sie im BIS WiKi.

Universitätsbibliothek
  • Die Universitätsbibliothek ist geöffnet
  • Öffnungszeiten Mo-Fr 10-16 Uhr
  • Bücher sind ausleihbar, die Lesesäle sind jedoch geschlossen. Nutzer*innen sollten die umfangreichen elektronischen Angebote nutzen
  • Kurzzeitige Nutzung der öffentlichen PC-​Arbeitsplätze, z.B. für Recherchen im Katalog.plus, ist möglich. Studentisches Arbeiten in der UB ist aber nicht erlaubt
  • Die bibliothekarische Auskunft und Beratung erfolgt über E-Mail an info.ub@uni-bielefeld.de, per Chat und Telefon (0521 106-​4114).
  • Information über aktuelle Nutzungsmodalitäten, digitale Services, erweiterte Online-​Zugriffe auf den Seiten der Universitätsbibliothek

Was kann ich tun, wenn meine Buchleihfrist ausläuft und die Uni zu hat?  

  • Ausleihe und Rückgabe sind möglich; auch Sonderausleihe präsenter Medien

Ab wann stehen den Studierenden (die an Abschlussarbeiten schreiben) wieder Plätze für das ruhige Arbeiten zur Verfügung?

  • Aktuell sind Lesesäle, Lernorte, Diskussionsräume nicht nutzbar
  • Es können derzeit auch keine Tischapparats-Arbeitsplätze für Examenskandidat*innen angeboten werden
  • Eine Aussage, ab wann das Arbeiten in der Bib wieder möglich ist, ist derzeit noch nicht möglich.
  • Die Bibliothek steht in engem Austausch mit Hochschulleitung und Krisenstab und wird, sobald es die Rahmenbedingungen gestatten, zum Normalbetrieb zurückkehren, ggf. auch schrittweise.

Ist es möglich in der Bibliothek zu drucken?

  • Die Multifunktionsgeräte zum Kopieren, Drucken und Scannen sind nutzbar

Für meine Abschlussarbeit brauche ich recht viel Literatur, die als Grundlagenliteratur meist ausgeliehen und vorgemerkt ist. Vieles gibt es nicht online. Wie soll ich an die Literatur kommen, die ich für die Arbeit benötige?

  • Die Bibliothek hat die bedarfsgerechte Literaturversorgung zum Ziel und baut ihre digitalen Angebote (E-Books, E-Journals) seit langem kontinuierlich aus
  • Aktuell stehen fast 400.000 E-Books namhafter Wissenschaftsverlage über den Bibliothekskatalog online zur Verfügung
  • Werden konkret einzelne Titel vermisst, können auch Studierende Anschaffungsvorschläge (über ein Webformular) machen, diese werden im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten geprüft und berücksichtigt, auch zusätzliche Exemplare von gedruckter Literatur können vorgeschlagen werden.
Studieren im Ausland / Erasmus

Kann ich im nächsten Wintersemester mein Auslandssemester absolvieren?

  • Im Prinzip: Ja, wenn Partneruniversitäten die Studierenden fürs Wintersemester aufnehmen.
  • Das muss in den jeweiligen Fällen geprüft werden, ist jedoch nach derzeitigem Stand i.d.R. der Fall
  • Es ist möglich, dass aufgrund von Reisebeschränkungen oder Regelungen an der entsprechenden HS Präsenzlehre (noch) nicht stattfinden kann.

Werden die Erasmus-Austausche zum kommenden Wintersemester starten können?

  • Grundsätzlich geht das International Office derzeit davon aus, dass im Wintersemester weltweit Erasmus-Aufenthalte (auch Studium, Praktikum, Forschungsaufenthalte und Bildungsreisen) stattfinden.
  • Bielefelder Studierende werden derzeit an den Partnerhochschulen nominiert und auch wir bekommen laufend Nominierungen für das Wintersemester.
  • Unklar ist aber noch, inwiefern die Erasmus-Programme erstmal nur als Online-Semester beginnen und ab wann Präsenzlehre wieder möglich ist.

Weiterführende Informationen finden Sie auch auf der Seite Go Out.

Studieren mit Kind

Gibt es Sonderregeln für Studierende, die nun zu Hause Kinder betreuen müssen?

  • Es liegt ein „wichtiger Grund“ im Sinne des Prüfungsrechts vor

  • Die Beachtung von entsprechenden Schutzmaßnahmen wird auch zukünftig ein „wichtiger Grund“ im Sinne des Prüfungsrechts bleiben

  • Auf dieser Basis können Modifikationen von Prüfungsverfahren erfolgen, wenn dies fachlich und organisatorisch vertretbar erscheint

  • Auf Basis von entsprechenden Darlegungen der Eltern sind bereits großzügige Fristverlängerungen erfolgt

Können Abgabetermine für studierende Eltern, die ihre Kinder auch in den kommenden Wochen noch zu Hause betreuen müssen, noch einmal angepasst werden?

  • Ja.
  • Es ist geplant, die Regelungen zu maximalen Verlängerungsmöglichkeiten von Bearbeitungszeiten aufzuheben.
  • Hierbei wird insbesondere an Eltern gedacht, die davon profitieren.

Kann ich aufgrund der Erziehung eines minderjährigen Kindes einen Härtefallantrag für eine Hausarbeit anstelle der Klausur beantragen?

  • Die Fakultäten haben Möglichkeiten, andere Prüfungsformen vorzusehen, wenn dies fachlich vertretbar erscheint.
  • Diese Option eine Prüfungsform zu ändern kann ggf. darauf beschränkt werden, dass wichtige Gründe wie Kindererziehung etc. vorliegen.

Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie auf den Seiten des Familienservices.

Zugang zum Gebäude, Lernen in der Universität, Virtuelle Nutzung der PC-Räume
  • Die Gebäude sind für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie sind jedoch offen für Studierende und Wissenschaftler*innen, die Bücher aus der Bibliothek abholen oder zurückbringen. Geöffnet sind der Haupteingang des Hauptgebäudes und der Eingang am Wachlokal zum Gebäude X.
  • Es gibt zum Beispiel Recherche-​Möglichkeiten in der Bibliothek, zum Lernen und Arbeiten sind die Räume leider aktuell geschlossen. Dazu gehören auch die PC-​Poolräume des BITS und in den Fakultäten.
  • Damit die Studierenden die auf diesen PCs installierten Softwarepakete zugreifen können, bietet das BITS die Möglichkeit, auf diese PCs von außerhalb der Uni zuzugreifen. Hier gibt es mehr Informationen
  • Die Serviceeinheiten (z.B. Studierendensekretariat, Prüfungsamt, Infopunkt, Zentrale Studienberatung), International Office, BITS etc. sind für Besucher*innen geschlossen. Fragen und Anliegen werden ausschließlich per E-​Mail oder Telefon beantwortet werden.

 

Einreichung von Dokumenten und Studienleistungen

➔ Hinweise zur Einreichung von Dokumenten an das Studierendensekretariat.

➔ Informationen zur elektronischen Abgabe/ Einreichung von Studienleistungen und Prüfungsarbeiten.

Unicard und Semesterticket

Die Universität Bielefeld hat beschlossen, dass der persönliche Besuch des infopunkts bis auf weiteres nicht möglich ist, an dem Sie regulär Ihre UniCard abholen und validieren können (vgl. Mail des Rektors).

Sofern Sie die UniCard noch nicht abgeholt haben, wird Ihnen diese validiert postalisch zugesendet. Das kann aber erst erfolgen, sofern Sie die erforderlichen Schritte für die Ausstellung der UniCard vorgenommen haben (Foto-​Upload). Bitte haben Sie im Anschluss etwas Geduld.

Mit den Verkehrsbetrieben wurde vereinbart, dass das Semesterticket durch Vorlage des NRW-​Tickets und eines Personalausweises ersetzt werden kann. Das NRW-​Ticket können Sie weiterhin selbst ausdrucken.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen zum Thema an unicard@uni-bielefeld.de.

Informationen für Erstsemester

Alle wichtigen Informationen zum Start ins Studium an der Universität Bielefeld finden Sie hier.

Gibt es Möglichkeiten, dass Studierende, die sich zum SoSe eingeschrieben haben, im WiSe noch an Einführungsveranstaltungen teilnehmen können, um den normalen Uni Alltag besser kennen zu lernen?

  • Diese Möglichkeit besteht grundsätzlich
Unterstützungsangebote und Beratung

Die Tutor*innen vom Peer Learning sind auch im Sommersemester weiterhin für die Studierenden und ihre Fragen da. Alle Angebote sind auf Online-Formate umgestellt. Studierende können sich zu allen Fragen zum Schreiben, Lernen und Selbstmanagement beraten lassen. Auf www.uni-bielefeld.de/peerlearning sind alle aktuellen Angebote zu finden. In unserem Newsletter informieren wir über weitere Angebote, die semesterbegleitend entwickelt werden. Fragen zum Studieren und Lernen können auch über ein Kontaktformular oder per E-Mail an peerlearning@uni-bielefeld.de gestellt werden.

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) bietet Studierenden Hilfe bei corona-bedingten Krisensituationen.

Ich erlebe das Kontaktverbot als sehr belastend. Gibt es seitens der Universität Angebote, die mich bei der Bewältigung dieser Situation unterstützen könnten? / An welche Ansprechpartner*innen kann ich mich wenden, wenn ich Probleme habe meinen Alltag zu strukturieren?

  • Ja, die ZSB ist die passende Ansprechstelle dafür. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an zsb@uni-bielefeld.de wenden.

 

 

Finanzen: Bafög, Semesterbeitrag, Kindergeld, Krankenversicherung, …

Wie sieht es mit der Verlängerung des Kindergeldes aus?

  • Die Hochschulrektor*innenkonferenz und die Landesrektor*innenkonferenzen bemühen sich darum, beim Bund eine Regelung zur Verlängerung von BAföG, Kindergeld und Krankenversicherung zu erreichen. Sobald es dazu eine Entscheidung gibt, wird dies bekannt gegeben.

Werde ich dieses Onlinesemester aufgefordert, Leistungspunkte beim BAföG-Amt einzureichen?

  • Studierende, die BAföG Leistungen beziehen, sind verpflichtet am Online-Lehrangebot teilzunehmen und auf diese Weise ihre Ausbildung auch tatsächlich weiter zu betreiben.
  • Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite für das Amt für Ausbildungsförderung

Wird die Bafög-Berechtigung um ein weiteres Semester verlängert? 

  • Die Frage kann aktuell nicht pauschal mit JA beantwortet werden
  • Das Land NRW ist in Klärung mit dem Bund, welche Bedeutung die Verlängerung der Regelstudienzeit um ein Semester für BAföG Empfänger*innen hat
  • Aktuell existieren im BAföG keine Regelungen, die die Förderungshöchstdauer pauschal um ein Semester (analog der Anhebung zur individuellen Regelstudienzeit durch die Corona-​Epidemie-Hochschulverordnung) ausweiten
  • Gleichwohl können Studierende für einen angemessenen Zeitraum über die Förderungshöchstdauer gefördert werden, sofern sich unvermeidbare pandemiebedingte Studienverzögerungen ergeben haben.
  • Generell gilt: Fragen rund um die Studienfinanzierung stellen Sie am besten direkt im Amt für Ausbildungsförderung, so kann Ihnen am besten und genausten weitergeholfen werden. Das BAföG-​Amt hat seine Servicezeiten telefonisch ausgeweitet und ist nun montags bis freitags erreichbar. Die Kontakte und Beratungszeiten finden Sie auf der Webseite des Studierendenwerks
  • Auch die BAföG-​Beratung des AStA ist eine gute Anlaufstelle

Besteht der Anspruch auf BAföG, wenn geforderte Leistungsnachweise durch den Klausurausfall nicht erbracht werden konnten? Was mache ich, wenn mir die Veranstaltungen, die dieses Sommersemester nicht stattfinden, dann für den BAföG-Nachweis fehlen?

  • Pandemiebedingte Studienverzögerungen rechtfertigen eine spätere Vorlage des Leistungsnachweises nach § 48 Abs. 2 i. V. m. § 15 Abs. 3 Nr. 1 BAföG.

Wie sieht es mit der Beibehaltung des Studierendenstatus bei der Krankenkasse aus, wenn ich durch die Corona-Krise meinen Job verloren habe und meinen Krankenkassenbeitrag daher nicht mehr zahlen kann?

  • Dies muss mit der jeweiligen Krankenkasse dringend geklärt werden muss.
  • Laut SGB V müssen Studierende versichert sein oder nachweisen, dass sie von der Versicherungspflicht befreit sind.
  • Hier gibt es bisher keine uns bekannten Ausnahmen des Bundes bei dieser Regelung.

Wie verhält es sich mit dem bereits gezahlten Semesterbeitrag für das SoSe? Bekommen wir unsere Semesterbeiträge (anteilig) zurück, weil das Semester verkürzt wurde und einige Serviceangebote ausfallen?

  • Es gibt derzeit keine Planung, den Semesterbeitrag ganz oder teilweise zu erstatten.
  • Das Semester findet als Online-Semester statt.
  • Die Semester-Tickets können genutzt werden, der ÖPNV und Nahverkehr wurden nicht eingestellt.
  • Weiterhin sind im Sozialbeitrag Positionen enthalten, die auch den Studierenden wieder zu Gute kommen (bspw. Beitrag für den AStA, der wiederum über seinem Sozialdarlehen Studierenden in wirtschaftl. Notlage hilft).

Gibt es finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für internationale Studierende?

  • Das ISSC hat einen Überblick, welche Nothilfen, Darlehen  oder Fördermittel von internationalen Studierenden in Anspruch genommen werden können.

  • Es berät dazu und unterstützt bei der Antragstellung oder vermittelt an Kooperationspartner wie zum Beispiel den Verein zur Förderung internationaler Studierender (ViSiB) oder den ASTA.

  • Finanzielle Hilfen, die ausschließlich dafür bestimmt sind, die finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf internatonale Studierende zu mildern, stehen derzeit nicht zur Verfügung.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Kosten & Finanzierung.

Angebote des Studierendenwerks (Verpflegung, Wohnen)

Die Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks Bielefeld bleiben vorübergehend vom 19. März 2020 bis vorerst zum 17. April 2020 geschlossen. Persönliche Beratungen sind vorerst eingestellt. Kontaktaufnahme soll per E-​Mail und telefonisch erfolgen. Alle Informationen finden sich auf dem Webauftritt des Studierendenwerks.

Wird die Laufzeit der Verträge für Wohnungen im Studierendenwerk ebenfalls (um ein halbes Jahr) verlängert?

  • In Anbetracht der vergleichsweisen langen regulären Wohnzeit von vier Jahren, wird die Wohnzeit nicht automatisch um ein weiteres halbes Jahr verlängert. Selbstverständlich sind wir aber bereit, aktuell eingehende Wohnzeitverlängerungsanträge wohlwollend zu prüfen. Wir wissen, dass derzeit die Wohnungssuche schwierig ist.
  • Bitte setzen Sie sich bei diesen und ähnlichen Fragen direkt mit dem Team der Wohnraumabteilung im Studierendenwerk per E-Mail oder telefonisch in Verbindung. Ihre jeweilige Ansprechpartnerin und deren Kontakt finden Sie auf der Webseite des Studierendenwerks.

Weitere Informationen zum finden Sie im vorherigen Abschnitt "Finanzen: Bafög, Semesterbeitrag, Kindergeld, Krankenversicherung,...".

Hochschulsport

Sämtliche Veranstaltungen des Hochschulsports sind abgesagt. Das UniFit, Sporthalle und Schwimmbad sind geschlossen. In dieser Zeit verlagert der Hochschulsport Teile seines Angebots ins Digitale.

Gasthörer*innen und Studieren ab 50

Wenn das Semester weitgehend online stattfindet, ist dann auch eine Teilnahme an Lehrveranstaltungen für Gasthörer*innen möglich?

  • Sofern Veranstaltungen für Gasthörer geöffnet sind und diese Veranstaltungen online stattfinden, ist eine grundsätzliche Teilnahme möglich. Die Platzvergaben und ggf. Teilnahmebeschränkungen erfolgen durch die Fakultäten.

Ist Studieren ab 50 möglich?

  • Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen, wenn es online angeboten wird. Allerdings wird darum gebeten, dass im Zweifelsfall Studierenden in Ausbildung der Vorrang gelassen wird bei begrenzten Kapazitäten.

 

Lehre

Lehre im Sommersemester 2020 (Allgemeine Informationen, aktueller Planungsstand, Informationen zur Lehrverpflichtung)

Da es sich um ein Online-Semester handelt, müssen möglichst alle Veranstaltungen des Sommersemesters in Distance Learning Formaten geplant und alternative Erbringungsformen für Prüfungen angeboten werden. Eine Information über den aktuellen Planungsstand finden Sie hier.

Angepasster Kalender der Lehrplanung für das WS 20/21

Wir haben die Daten des Kalenders der Lehrplanung für das WiSe 20/21 angepasst. V.a. die Termine der Veröffentlichung der Lehrveranstaltungen im eKVV, der Beginn der OBE und der Beginn der Raumvergabe wurden aufgrund der Corona-bedingten Maßnahmen verschoben. Sie finden den aktuellen kalender der Lehrplanung im BIS-Wiki

Distance Teaching and Learning. Didaktische Unterstützung und Hinweise für (digitale) Lehre

Didaktische Unterstützung und Hinweise für Lehrende:

Informationsseite des ZLL

Von Lehrenden für Lehrende. Erfahrungsaustausch im 

LernraumPlus „Überall Lehren“

 

Digitale Lehre: Support und Beratung rund um Lern- und Videoplattformen

Einen Überblick über die Services und Supportangebote finden Sie hier:

https://www.uni-bielefeld.de/elearningmedien

 

Hinweise zum BIS rund um eKVV und Co für Mitarbeiter*innen

Mailverteiler

Kommunikation ist alles - besonders, wenn man sich nur virtuell treffen kann. Hier finden Sie unsere Hinweise für

Teilnahmelisten und Teilnahmemanagement

Wer "Teilnehmer*in" einer Veranstaltung ist und wer Zugriff auf die verschiedenen Lernplattformen hat, wird über die Teilnahmelisten im eKVV abgebildet. Wie Lehrende und Sekretariate mit der Teilnahmeliste arbeiten können, beschreiben wir hier

BIS-Zugang

Sie kennen Ihren BIS-Zugang nicht, oder haben Ihr Passwort vergessen? Hier geht es direkt zum

Für neue Mitarbeiter*innen

Aller Anfang kann schwer sein - besonders, wenn die neuen Kolleg*innen nicht so schnell zur Hand sind, wie man sich das wünscht. Das "Onboarding" ins Campusmanagement - also das "reinkommen" in die IT rund um Studium und Lehre - funktioniert zum Glück auch aus der Ferne. Hier erklären wir den

Hilfe und Kontakt

Sie finden Hilfeseiten rund um die BIS-Anwendungen in unserem

Für Fragen und Support sprechen Sie uns gern direkt an. Hier gehts zum