• #UniBiUnited

    Erfahrungsberichte aus der Universität Bielefeld

    © Universität Bielefeld

„Allein war gestern. Gemeinsam sind wir stark.“

Petra Borgsen, Christine Fiebig, Petra Konietzka, Angelika Mühlbrandt, Claudia Petersen haben sich und andere FairNetzt

Die Idee brodelte schon lange in unseren Köpfen: An der Uni Bielefeld brauchen wir ein Netzwerk der Hochschulsekretariate! Und während wir, 5 Sekretärinnen aus der Biologie und Soziologie, wie viele andere im Homeoffice tätig waren, wurde uns klar: Je schneller, desto besser!

Tagtäglich stellen wir Sekretär*innen uns den sich stetig ändernden Anforderungen an unseren Job, mehr oder weniger in einem Einzelkämpferdasein. Unsere Aufgabe ist es, für einen reibungslosen, wissenschaftlichen Geschäftsbetrieb zu sorgen. Dazu benötigen wir Fachkenntnisse über alle universitären Verwaltungsbereiche hinaus, die natürlich immer up to date sein müssen. Zudem sind die Sekretariate Dreh- und Angelpunkt für alle Belange des wissenschaftlichen Bereiches. Und dazu nun auch noch Corona!

Uns war klar - mit uns gehen viele weitere Kolleg*innen ins Homeoffice und gestalten ihren Arbeitsalltag um. Eigentlich unvorstellbar, dass wir alle unabhängig voneinander mit den gleichen Problemen kämpfen, gleiche Fehler machen, gleiche Informationen suchen. Überhaupt: Wieviel einfacher, schneller, effizienter könnte unser Arbeitsleben sein, wenn wir uns miteinander vernetzen? Wir Sekretär*innen müssen uns gegenseitig austauschen, von unseren vorhandenen unterschiedlichen Fachkenntnissen und Fähigkeiten untereinander profitieren und unsere Kräfte bündeln!

Also: Ärmel hoch und los! Neben der Herausforderung von Homeoffice und reduziertem Basisbetrieb haben wir

FairNetzt_Bielefeld!

Das Netzwerk der Hochschulsekretariate

gegründet. Schon in der Gründungsphase wurde deutlich: Allein war gestern, zusammen sind wir stark! Wir haben viele tolle Kontakte geknüpft, Unterstützer gefunden, neue Wege beschritten, unseren Horizont erweitert und sind begeistert, auf welch positive Resonanz die Idee des Netzwerkes stößt.

Ja, ganz bestimmt: Corona war für uns alle ein Schock! Aber diese kurze Zeit der Schockstarre und des Innehaltens haben wir ins Positive gekehrt. Für unseren beruflichen Alltag ist etwas Neues gewachsen, ein Netzwerk, das uns näher zusammenbringt.

Mehr Informationen: https://www.uni-bielefeld.de/themen/fairnetzt-bielefeld/