skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
  • Prof. Dr. Andreas Fisahn

    Veröffentlichungen

    /anspruch-bilder/studierende.jpg
    © Universität Bielefeld

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Selbstständige Veröffentlichungen

Selbstständige Veröffentlichungen

2019: Lennart Alexy/ Andreas Fisahn/ Susanne Hähnchen/ Tobias Mushoff/ Uwe Trepte, Das Rechtslexikon – Begriffe, Grundlagen, Zusammenhänge, bpb: Bonn, 2019, 315 Seiten.

2019: Ridvan Ciftci / Andreas Fisahn, Nach-Gelesen - Ein- und weiterführende Texte zur materialistischen Theorie von Staat, Demokratie und Recht, VSA: Verlag Hamburg, 251 Seiten.

2018: Jana Maruschke/ Andreas Fisahn, Gutachten zur Verfassungskonformität einer Geschlechterquotierung bei der Aufstellung von Wahllisten, 43 Seiten.

2018: Fisahn/Scholle/Ciftci, Marxismus als Sozialwissenschaft. Rechts- und Staatsverständnis im Austromarxismus, Nomos 2018, 250 Seiten.

  • Rezension von Horst Klein (in Arbeit Bewegung Geschichte S. 194-197)

2018: Hermann Mahler/ Andreas Fisahn/ Peter Wahl/ Thomas Eberhardt-Köster, EU in der Krise - Hintergründe, Ursachen, Alternativen, VSA Verlag Hamburg 2018.

2018: Recht, Staat und Demokratie - Eine Einführung in das politische Denken von Marx und Engels, PapyRossa 2018.

  • Rezension von Thilo Scholle

2017: Hinter verschlossenen Türen: Halbierte Demokratie?, AttacBasisTexte 51, VSA: Verlag Hamburg 2017.

  • Rezension von Gerhard Günther

2016: Die Saat des Kadmos - Staat, Demokratie und Kapitalismus, 1. Auflage, Münster, Verlag Westfälisches Dampfboot.

2014: Andreas Fisahn / Silke R. Laskowski, Betriebsverfassung und Werkverträge – Regelungsspielräume des Gesetzgebers –, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht, Frankfurt am Main, HSI-Working Paper Nr. 04.

2014: Harald Klimenta/ Andreas Fisahn u.a., Die Freihandelsfalle. Transantlantische Industriepolitik ohne Bürgerbeteiligung, Attac Basistexte Nr. 45, VSA-Verlag.

2013: Eine Bürgerversicherung ist rechtens. Eine Untersuchung zu den verfassungsrechtlichen und europarechtlichen Problemen bei der Einführung einer Bürgerversicherung in Deutschland, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht, HSI-Working Paper Nr. 2, 134 Seiten.

2012: Verfassungsrecht Konkret, Staatsorganisationsrecht, Berliner Wissenschaftsverlag.

2011: Andreas Fisahn/ Martin Kutscha: Verfassungsrecht konkret, Die Grundrechte, 2. überarbeitete Auflage, Berliner Wissenschaftsverlag.

2011: Re-Regulierung der Finanzmärkte nach der Kernschmelze im Finanzsektor?, Papers, Rosa Luxemburg Stiftung, 43 Seiten.

2010: Die Demokratie entfesseln, nicht die Märkte : Argumente für eine postkapitalistische Wirtschaft und Gesellschaft. PapyRossa Verlag Köln, 263 Seiten.

2008: Herrschaft im Wandel. Überlegungen zu einer kritischen Theorie des Staates. PapyRossa Verlag Köln, 404 Seiten.

2008: Andreas Fisahn/ Martin Kutscha: Verfassungsrecht konkret. Die Grundrechte. Berliner Wissenschaftsverlag.

2008: Regina Viotto/ Andreas Fisahn (Hrsg.): Europa am Scheideweg. Kritik des EU-„Reformvertrags“, VSA-Verlag Hamburg.

2006: Muro/ Klaphake/ Scheumann/ Fisahn/ Ober/ Pile, Pilothafte Ermittlung und Analyse von Zielgruppen für die Information und Anhörung der Öffentlichkeit nach Art. 14 EG Wasserrahmenrichtlinie in einer Flussgebietseinheit.

2002: Demokratie und Öffentlichkeitsbeteiligung, 468 S., Tübingen.

2002: (Hrsg.) Bremer Recht, Einführung in das Staats- und Verwaltungsrecht der Freien Hansestadt Bremen, 375 S., Bremen.

1999: Natur - Mensch - Recht, Elemente einer Theorie der Rechtsbefolgung, 453 S., Berlin.

1998: Appel/ Fisahn/ Hess-Grunewald / Sommer/ Zwanziger, Handbuch zur Gleichstellung der Geschlechter im Arbeitsrecht, 308 S., Stuttgart u.a.

1997: Cremer/ Fisahn (Hrsg.), Jenseits der marktregulierten Selbstregulierung – Perspektiven des Umweltrechts.

1993: Eine Kritische Theorie des Rechts - Zur Diskussion der Staats- und Rechtstheorie von Franz L. Neumann, 221 S., Aachen.

Aufsätze und Beiträge

2020: Andreas Fisahn/ Ralf Ptak: Die EU in der Corona-Krise, Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Online Kommentar.

2020: Kein Gnadenakt des Finanzamtes, Andreas Fisahn und Thomas Schmidt skizzieren die wichtigsten Punkte einer Reform des Gemeinnützigkeitsrecht, in: Forum Wissenschaft, Nr. 1, März 2020, 37. Jahrgang, Seite 51 bis 54.

2020: Was heißt sozialistische Politik und Wirtschaft?, in: spw – Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, Heft 239, Ausgabe 4/2020, Seite 84.doc

2020: Karlsruhe vs. EZB: Warum wir neue EU-Verträge brauchen, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Monatszeitschrift, 65. Jahrgang, Heft 6/2020, Verlag Blätter Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, Seite 87 bis 92.

2020: Karlsruhe et les rachats d’obligations de la BCE, in: france.attac.org 13.07.2020.

2020: Corona und der demokratische Rechtsstaat – Attac Theorieblog vom 15.09.2020.

2020: Wahrheit und Fußnote – Wissenschaftliche Ehrlichkeit und der Plagiatspranger, in: NJW – Neue Juristische Wochenschrift 11/2020, 5. März 2020, 73. Jahrgang, Seite 743 bis 747.

2020: Melanie Engels/Jana Maruschke/Prof. Dr. Andreas Fisahn,  Zum Problem der Personenidentität zwischen dem Vorstand der Muttergesellschaft und der Geschäftsführung der Tochter-GmbH im Fall der AWO-Sachsen-Anhalt.

2020: Kurzstellungnahme zum Gesetzentwurf der Landesregierung für ein Gesetz zur konsequenten und solidarischen Bewältigung der COVID-19-Pandemie in Nordrhein-Westfalen und zur Anpassung des Landesrechts im Hinblick auf die Auswirkungen einer Pandemie - Drucksache 17/8920 28.03.2020.

2020: Die Weimarer Reichsverfassung – Lehren für die Gegenwart? Teil 1/ Teil 2

2020: Juristen-Sozialismus, Inhalt und Form des Rechts in der bürgerlichen Gesellschaft, in: Hecker, Rolf/ Stützle, Ingo, Engels Anti-Dühring – Kontext, Interpretationen, Wirkung, Berlin.

2019: Out of control, in: Verunsicherungen trotzen – Konfliktanaylsen und Lösungsansätze aus der Friedensbewegung (Hrsg. Lühr Henken), Jenior Verlag Kassel, S. 16-26.

2019: Marktwirtschaft ins Grundgesetz und das neue Gespenst in Europa, in: Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Klimakrise (II), Nr. 119, September 2019, S. 8-10.

2019: Buchbesprechung von Friedrich Pollock: Marxistische Schriften (Gesammelte Schriften Bd. 1 hrsg. Von Philipp Lenhard, ca ira-Verlag, Freiburg 2018, 362 S.) in: Arbeit, Bewegung, Geschichte, Zeitschrift für historische Studien 2019/III, 18. Jahrgang, September 2019, S. 196-199.

2019: Zwei Schritte vor, einer zurück. In: nd die  Woche, 9./10. November, S. 8.

2019: Andreas Fisahn, Attac Theorieblog: Die Weimarer Reichsverfassung – Lehren für die Gegenwart Teil I und II [https://theorieblog.attac.de/die-weimarer-reichsverfassung-lehren-fuer-die-gegenwart-teil-1/] [19.01.2020].

2019: 2019: Sozialisierung, Wirtschaftsdemokratie und das Grundgesetz, in: Gegenmacht statt Ohnmacht (Hrsg. Gün/Hopmann/Niemerg), VSA: Verlag Hamburg S. 136-139.

2019: Lässt sich das Demokratiedefizit der EU beheben?, in: Ein anderes Europa ist möglich (Hrsg. Bsirske/ Dörre/ Chevalier/ Ypsilanti u.a.), VSA: Verlag Hamburg,  S. 87-96.

2019: Druck auf Beschäftigte, Handelsabkommen JEFTA in Kraft getreten, Gastkommentar, in: junge Welt, Nr. 28, 2./3. Februar, S. 8.

2019: Spekulanten belasten, Grundsteuer verfassungswidrig, in: junge Welt, Nr. 84, 11. April, S. 8.

2019: Attacke vorerst gescheitert, EuGH-Urteil zur Mitbestimmung: Wirkliche Nagelprobe steht noch aus, in: junge Welt, Nr.170, 25. Juli, S. 5.

2019: Gleiches Recht für Investoren, Für den Europäischen Gerichtshof ist CETA mit EU-Recht vereinbar, Gastkommentar, in junge Welt, Nr. 101, 2. Mai, S. 5.

2019: Kant und der ewige Friede: Leben wir in einer Republik?, in: Krieg und Frieden im Völkerrecht, Paech/Nowrot (Hg.), PapyRossa Verlag Köln, S. 30-43.

2019: Das Schreckgespenst der Sozialisierung und was das Grundgesetz dazu sagt, in: Sozialismus.de, Heft 7/8-2019, S. 40-43.

2019: Kräfteverhältnisse und Klassenkompromiss. Was das Grundgesetz zu Eigentum, Enteignung und Produktionsmittel sagt, in: OXI, WIRTSCHAFT ANDERS DENKEN, 7/2019, S. 10.

2019: 70 Jahre Grundgesetz – ein Grund zu feiern?, in: Kulturstaat DDR, Marxistische Blätter 4/2019, S. 139-148.

2018: Der Kapitalismus und der globale Süden, Anmerkungen zu Brand/Wissen und Lessenich, 2018.

2018: Rede zum Anlass des Friedensforums Kassel, Out of Control, 2018.

2018: Köller/Waiz, CETA&Co. und die Zukunft der Demokratie, Gespräche mit Andreas Fisahn, Hans-Jürgen Blinn und Rainer Plaßmann, Verlag Neue Aufklärung, Düsseldorf 2018, S. 17-61.

2018: Demokratische Prozeduren werden ausgehöhlt, in: CETA&Co. und die Zukunft der Demokratie, Verlag Neue Aufklärung, 2018 Düsseldorf, S. 17ff.

2018: Frieden und Demokratie. Kriegsbeteiligung als Symptom für Demokratieschwäche, in: vorgänge – Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, Heft 3, August 2018, S. 131ff.

2018: Cäsar und „Wir“, in: Neues Deutschland, 8./9.12.2018, S. 20.

2018: Wirtschaftsdemokratie – verfassungsrechtliche Schranken und Möglichkeiten, in: Wirtschaftsdemokratie neu denken, 1. Aufl. Münster 2018, Verlag Westfälisches Dampfboot, Alex Demirović (Hrsg.)

2018: Alexy/Fisahn/Holz, Öffentliches Recht – eine disziplinäre Positionierung zum Sozialraum, in: Handbuch Sozialraum, Springer VS, S. 129ff.

2018: Das Weißbuch der Kommission zur Zukunft Europas im Jahre 2025*, in: AttacTheorieblog.

2018: Fisahn/Engels, Das Demokratiedefizit und die Zukunft der Europäischen Union, in: verdikt 17. Jahrgang, Mai 2018, S. 4-8.

2018: Fisahn, Andreas/ Pile, Kadriye, Sicherheitsstaat und neue Formen des Autoritären (Staates) in Europa? Ein Versuch begrifflicher Annäherung, in: Puschke/Singelnstein (Hrsg.), Der Staat und die Sicherheitsgesellschaft, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018, S. 33-53.

2017: Rüdiger Voigt (Hrsg.), Umweltschutz und Freihandel, in: Handbuch Staat, Springer VS 2017, S. 1591ff. und 1717ff.

2017: „Das Weißbuch der Kommission zur Zukunft Europas“, in: EU in der Krise - ein anderes Europa ist nötig! Beiträge zur Debatte über die Zukunft Europas, Tagesdokumentation von DIE LINKE. Fraktion im Hessischen Landtag zur Anhörung im Hessischen Landtag zum Thema „Weißbuch zur Zukunft Europas“, 1. Auflage Wiesbaden 2017.

2017: Im Hamsterrad, in: Tageszeitung Neues Deutschland vom 10./11. Juni 2017, S. 21.

2017: Der kapitalistische Staat als bürokratischer Staat, Überlegungen zu Staat und Marktgesellschaft, in: AG Rechtskritik (Hrsg.), Rechts- und Staatskritik nach Marx und Paschukanis, Bertz und Fischer GbR, Berlin 2017, S. 69-81.

2017: Substanzverlust der Demokratie, Inwieweit die Krise der europäischen Demokratie durch die neoliberale Politik herbeigeführt wurde, in: Forum Wissenschaft, Nr. 2, Juni 2017, 34. Jahrgang, S. 22-25.

2017: Schäubles EU: Austerität und Autoritarismus, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 62. Jahrgang, Heft 3/2017, S. 37-40.

2017: Europäische Fliehkräfte, in: Candeias/Demirovic (Hrsg.), Europe - what´s left?, Verlag Westfälisches Dampfboot, 1. Auflage Münster 2017, S. 93-114.

2017: Das ist die übliche Augenwischerei, Interview in: Tageszeitung Junge Welt, Freitag, 19. Mai 2017, Nr. 116.

2016: Die Rolle privater Schiedsgerichte in Freihandelsabkommen, in: Schulbuch Mensch & Politik, Sekundarstufe II, Schroedel Westermann, Braunschweig 2016, S. 381-382.

2016: Neustart der EU?, in: Sozialismus, Heft 10 -2016, 43. Jahrgang, S. 46-50.

2016: Mit Pauken und Trum-peten in den Untergang?, in: Sozialismus, Heft 12 -2016, 43. Jahrgang, Heft Nr. 413, S. 15-18.

2016: Für eine Solidargemeinschaft, in: neues Deutschland, 11. Juli 2016, S. 10.

2016: Ambivalenzen des Neoliberalismus, in: Sozialismus, Heft 11 -2016, 43. Jahrgang, S. 30-33.

2016: Duchrow, Ulrich/ Fisahn, Andreas/ Herrmann, Peter/ Ötsch, Silke/ Ptak, Ralf/ Wahl, Peter, Flucht und Migration, in: Sozialismus, Heft 10 -2016, 43. Jahrgang, S. 26-30.

2016: Krise der Demokratie – Demokratie in der Krise, in: Marxistische Blätter 4/2016, 54. Jahrgang, S. 39-47.

2016: Fisahn, Andreas/ Eberhardt-Köster, Thomas, Für ein Mosaik von Plänen, in: Sozialismus, Heft 2 -2016, 43. Jahrgang, S. 7-9.

2016: Fisahn, Andreas/ Ocak, Onur, Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung – Entstehung, Grundzüge und aktuelle Probleme, in: Ad Legendum 2/2016, 13. Jahrgang, S. 152-158.

2016: Fisahn, Andreas/ Ciftci, Ridvan, Hierarchie oder Netzwerk – zum Verhältnis nationaler zur europäischen Rechtsordnung, in: jur. Arbeitsblätter, 5/2016, 48. Jahrgang, S. 364.

2016: Verfassungsrechtliche Probleme von CETA, in: Betrifft JUSTIZ, Nr. 126, 32. Jahrgang, S. 95-98.

2015: Demokratie, Legitimität und Freihandel – Acht Thesen, in: Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht, 15. Mai 2015.

2015: Es wird eine Nebenverfassung errichtet, in: der Freitag, 17.11.2015.

2015: Hierarchy or network – On the relationship of the national to the European legal system, in: European Journal of Current Legal Issues.

2015: Andreas Fisahn / Ridvan Ciftci, Rechtliche und politische Probleme von Freihandelsabkommen am Beispiel von CETA, in: Ad Legendum 3/2015, Münster, S. 177 - 183.

2015: Andreas Fisahn / Ridvan Ciftci, CETA und TTIP: Einige kritische Anmerkungen, in: spw Heft 208, Ausgabe 3/2015, S. 71 - 75.

2015: Andreas Fisahn / Ridvan Ciftci, CETA und TTIP: demokratische Bedenken zu einigen Aspekten, in: Kritische Justiz Heft 3/2015, Jahrgang 48, S. 251 - 263.

2015: Rechtliche Probleme einer Übergangsgesellschaft, in: Marxistische Abendschule Hamburg (Hg.), Aufhebung des Kapitalismus, Hamburg 2015, S. 186 - 202.

2015: Rechtliche Probleme einer Übergangsgesellschaft, in: Aufhebung des Kapitalismus Die Ökonomie einer Übergangsgesellschaft, Argument Verlag, 2015, S.186-202.

2015: Andreas Fisahn / Ridvan Ciftci, Demoraktische Bedenken zu CETA und TTIP, in: Kritische Justiz, 3/2015, S. 251-263.

2015: Andreas Fisahn / Ridvan Ciftci, Rechtliche und politische Probleme von Freihandelsabkommen am Beispiel CETA, in: Ad Legendum, 2/2015, S. 177-183.

2015: Andreas Fisahn / Ridvan Ciftci, CETA und TTIP: Einige kritische Anmerkungen, in: spw Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, 3/2015, S. 71-75.

2015: „Hierarchy or network - On the relationship of the national to the European legal system“, in: European Journal of Current Legal Issues, Vol. 21, No. 1/2015.

2015: Demokratie, Legitimität und Freihandel - Acht Thesen, JuWissBlog (15. Mai 2015)

2014: Andreas Fisahn / Andreas Kerkemeyer, „Der Staats- und Rechtsbegriff der Paschukanis“, in:  Der Staat – Rolle, Funktion, Charakter, Neue Impulse Verlag Versand, Marxistische Blätter, 2014,  Nr. 6, S. 67–76.

2014: Ist das Risiko demokratisch? (Welt)Risikogesellschaft in der Diskussion, in: Ex Rerum Natura lus? Sachzwang und Problemwahrnehmung im Umweltrecht, Nomos Verlagsgesellschaft, 2014, S. 61–69.

2014: Strategien für Europa, Für einen grundlegenden Richtungwechsel, in: In einer aus den Fugen geratenden Welt, Linke Außenpolitik: Eröffnung einer überfälligen Debatte, VSA- Verlag Hamburg, 2014, S. 145-161.

2014: Freihandel und Investorschutz, in: verdikt, Mitteilungen der Fachgruppen Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte in ver.di, 2.14 November 2014, 13. Jahrgang, S. 11–16.

2014: Freihandel und Investorenschutz, Schiedsgerichte zur Durchsetzung eines neuen Freihandelsrechts? in: Sozialinstitut Kommende, Redaktion Amosinternational, 8. Jahrgang 2014, Heft 4, S. 37–41.

2014: Nur in guten Zeiten…, Grenzen der EZB in der Krise und die Grundlagen der Europäischen Union, Andreas Fisahn und andere, Wider das Recht, in: Studien, Studie im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung, S. 11–50.

2014: Menschenrechte und die Ukraine, Attac Theorieblog.

2014: Zuwanderung in die Sozialsysteme oder der Neoliberalismus schafft die Voraussetzung einer autoritären Wende – zum Problem einer linken Europapolitik, Attac Theorieblog.

2014: Buchbesprechung, Dr. H. Dürr / Dr. A. Middecke / Dr. H. Schulte Beerbühl, Baurecht Nordrhein-Westfalen, Nomos-Verlag, 4. Auflage 2013, in: Kommunaljurist KommJur, www.kommjur.nomos.de, 1/2014, Jahrgang 11, S. 39 u. 40.

2014: Zucht ohne Ordnung? Zum Problem der Regulierung von Zuchtpflanzen am Beispiel der Diskussion um die CMS-Pflanze, in: Jahrbuch des Umwelt- und Technikrechts 2014, Erich Schmidt Verlag (ESV), Band 127, S. 163–184.

2014: Chancen sind keine Grundrechte, Interview, in: „Viertel“, Zeitung für Stadtteilkultur und mehr, Nr. 25 / Juli/August 2014.

2014: Ansprache zum 1. Mai: Motto „Gute Arbeit. Soziales Europa.“ .

2014: Andreas Fisahn / Silke R. Laskowski, Betriebsverfassung und Werkverträge – Regelungsspielräume des Gesetzgebers –, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht, Frankfurt am Main, HSI-Working Paper Nr. 04.

2014: Harald Klimenta/ Andreas Fisahn u.a., Die Freihandelsfalle. Transantlantische Industriepolitik ohne Bürgerbeteiligung, Attac Basistexte Nr. 45, VSA-Verlag.

2013: Vier Jahre Merkel, vier Jahre Eurokrise, in: Blätter für deutsche und internationale Politikm, Nr. 9, S. 9-12

">">'>">'>">'>">'>">rechte-Report 2013. Fischer Verlag Frankfurt a.M., S. 167-173. 2012: Geht Recht (noch) links? – Eckpunkte fortschrittlicher Rechtspolitik in Zeiten erodierender demokratischer Standards – Vortrag 40 Jahre VDJ. 2012: Marxismus und Menschenrechte, in: SPW (Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft), Heft 189 (2/2012), S. 56-60" target="_self">2013: Andreas Fisahn/ Peter Wahl: Thinking Europe Anew Without Imposing It from Above, in: transform!, Nr. 12, S 46-52.

2013: Andreas Fisahn/ Ridvan Ciftci, Das Kreuz mit der Wahl und wie man sie auszählt, in: Neues Deutschland, Ausgabe vom 21.09.2013.

2013: Andreas Fisahn/ Alexis Passadakis/ Peter Wahl: Demokratie statt autoritäre Integration, in: realisitisch und radikal. Das Debattenheft der Sozialistischen Linken, Nr. 2, S. 12-17.

2013: Neoliberales Bollwerk oder Hoffnungsträger?, in: Solidarisches Europa. Mosaiklinke Perspektiven, VSA-Verlag Hamburg, S. 152-157.

2013: Krise der Demokratie in der EU und den Mitgliedstaaten, in: Welche Zukunft hat die EU, VSA-Verlag Hamburg, S. 37-52.

2013: Crash of Civilization, Not a Clash of Civilization, in: Joint Seminar on International and European Environmental Law. Beta Baskim Istanbul, S. 11-18.

2013: Onur Ocak/ Andreas Fisahn: Bundesverfassungsgericht auf dem Weg in die nationalegoistische Sackgasse - Politische Demokratie in Gefahr, in: Grundrechte-Report 2013. Fischer Verlag Frankfurt a.M., S. 167-173.

2012: Geht Recht (noch) links? – Eckpunkte fortschrittlicher Rechtspolitik in Zeiten erodierender demokratischer Standards – Vortrag 40 Jahre VDJ.

2012: Marxismus und Menschenrechte, in: SPW (Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft), Heft 189 (2/2012), S. 56-60

2013: Eine Bürgerversicherung ist rechtens. Eine Untersuchung zu den verfassungsrechtlichen und europarechtlichen Problemen bei der Einführung einer Bürgerversicherung in Deutschland, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht, HSI-Working Paper Nr. 2, 134 Seiten.

2012: Verfassungsrecht Konkret, Staatsorganisationsrecht, Berliner Wissenschaftsverlag.

2011: Andreas Fisahn/ Martin Kutscha: Verfassungsrecht konkret, Die Grundrechte, 2. überarbeitete Auflage, Berliner Wissenschaftsverlag.

2011: Re-Regulierung der Finanzmärkte nach der Kernschmelze im Finanzsektor?, Papers, Rosa Luxemburg Stiftung, 43 Seiten.

2010: Die Demokratie entfesseln, nicht die Märkte : Argumente für eine postkapitalistische Wirtschaft und Gesellschaft. PapyRossa Verlag Köln, 263 Seiten.

Rezension in der SPW

2008: Herrschaft im Wandel. Überlegungen zu einer kritischen Theorie des Staates. PapyRossa Verlag Köln, 404 Seiten.

Rezension im Schattenblick
Rezension in der Jungen Welt
Rezension in der SPW

2008: Andreas Fisahn/ Martin Kutscha: Verfassungsrecht konkret. Die Grundrechte. Berliner Wissenschaftsverlag.

2008: Regina Viotto/ Andreas Fisahn (Hrsg.): Europa am Scheideweg. Kritik des EU-„Reformvertrags“, VSA-Verlag Hamburg.

2006: Muro/ Klaphake/ Scheumann/ Fisahn/ Ober/ Pile, Pilothafte Ermittlung und Analyse von Zielgruppen für die Information und Anhörung der Öffentlichkeit nach Art. 14 EG Wasserrahmenrichtlinie in einer Flussgebietseinheit.

2002: Demokratie und Öffentlichkeitsbeteiligung, 468 S., Tübingen.

2002: (Hrsg.) Bremer Recht, Einführung in das Staats- und Verwaltungsrecht der Freien Hansestadt Bremen, 375 S., Bremen.

1999: Natur - Mensch - Recht, Elemente einer Theorie der Rechtsbefolgung, 453 S., Berlin.

1998: Appel/ Fisahn/ Hess-Grunewald / Sommer/ Zwanziger, Handbuch zur Gleichstellung der Geschlechter im Arbeitsrecht, 308 S., Stuttgart u.a.

1997: Cremer/ Fisahn (Hrsg.), Jenseits der marktregulierten Selbstregulierung – Perspektiven des Umweltrechts.

1993: Eine Kritische Theorie des Rechts - Zur Diskussion der Staats- und Rechtstheorie von Franz L. Neumann, 221 S., Aachen.

Kommentierungen

2011: Kotulla (Hrsg.); Bundesimmissionsschutzgesetz, Kommentar und Vorschriftensammlung, Stuttgart 2011, §§ 38-40 (gemeinsam mit Marcel Raschke).

2007: Kotulla (Hrsg.); Bundesimmissionsschutzgesetz, Kommentar und Vorschriftensammlung, Stuttgart 2007, §§ 38-40.

1998: Fricke/ Frohner/ Ohnesorg/ Otte/ Reiche/ Sommer/ Fisahn; Nds. PersVG - Niedersächsisches Personalvertretungsgesetz -Basiskommentar, Köln 1998, §§ 50 -58, 70.

1995: Fricke/ Frohner/ Ohnesorg/ Otte/ Pieper/ Reiche/ Sommer/ Fisahn; Nds. PersVG - Niedersächsisches Personalvertretungsgesetz - Kommentar für die Praxis, Köln 1995, §§ 50 -58, 122.

Rezensionen

2021: Rezension zu Jörg Arnold/Volker Eick (Hrsg.): 40 Jahre RAV. Im Kampf um die freie Advokatur und um ein demokratisches Recht, in: Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien, Heft 2021/I, Seite 224 bis 227.

2020: Rezension zu Gerd-Rüdiger Stephan/Detlef Nakatz (Hg.), Ausschluss – Das Politbüro vor dem Parteigericht – Die Verfahren 1989/1990 in Protokollen und Dokumenten, Karl Dietz Verlag, Berlin 2020, in: Mitteilungen Nr. 58, September 2020, Förderkreis Archive und Bibliotheken zur Geschichte der Arbeiterbewegung e.V., Seite 95 bis 99.

2020: Rezension Jens Berger, Wer schützt die Welt vor den Finanzkonzernen? - die heimlichen Herrscher und ihre Gehilfen, Westend Verlag, Frankfurt/ Main 2018, attac-Theorieblog.

2018: Rezension: Bernd Riexinger, Neue Klassenpolitik - Solidarität der vielen statt Herrschaft der wenigen, Hamburg 2018.

2015: Andreas Fisahn, Bourdieu „Über den Staat“ – eine Rezension

2014: Andreas Fisahn, Krumbein, Fricke, Hellmer, Oelschläger, Finanzmarktkapitalismus? (Marburg 2014)

2010: Freiheit und Jobgesellschaft, Buchbesprechung Lars Niggemeyer, Gesellschaft und Freiheit bei Hannah Arendt, in: Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Heft 82, S. 206-210.

2006: Rezension: Hartmut Aden (HG.) Herrschaftstheorien und Herrschaftsphänomene, in: KJ 2006, S. 229-233.

2005: Rezension Lederer, Strukturwandel bei kommunalen Wasserdienstleistungen, Ansprüche, 3/2005, S. 31-33.

2005: Rezension Kerkmann, Natura 2000: Verfahren und Rechtsschutz im Rahmen der FFH-Richtlinie, EurUP 2005, S. 197-198.

2001: Buchbesprechung zu Steinberg, Rudolf, Der ökologische Verfassungsstaat, Frankfurt a.M. 1998, in: Der Staat 2001, S. 299 - 303

1999: Rezension: Müller-Heidelber/ Finckh/ Narr/ Pelzer (Hg.) Grundrechte Report 1998 - Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland, in: KJ 1999, S.481-483

1997: Rezension: Bovenschulte/ Buß, Plebiszitäre Bürgermeisterverfassungen, in: KJ, S.378-379

1994: Blick zur Seite - Zeitschriftenrezension, in: Sozialist 1/94, S.19f; 2/94, S.19

1991: Rezension: Peter Glotz, Der Irrweg des National­staats, in: Sozialist 2/91, S.19f


back to top