• Campus-Support

    Zoom

    © Universität Bielefeld

Hilfe und Support

Support-Icon

E-Mail: til-team@uni-bielefeld.de
Tel.:
(0521) 106 12063
Raum: V7-155 (z.Zt. nicht besetzt)

Aufgrund vermehrter Anfragen zum Beginn des Lehrbetriebs verzögert sich die Bearbeitung aktuell. Bitte senden Sie uns ihr Anliegen möglichst per E-Mail.

Zoom

Willkommen auf den Seiten von Zoom im Campus-Support-Portal!

  • Weiter unten auf dieser Seite finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Zoom.
  • Über die Navigation erreichen Sie Anleitungen zu Zoom.
  • Auf den Infoseiten vom BITS finden Sie weitere Informationen und Neuigkeiten zu Zoom
  • Auf der Seite Distance Teaching and Learning des ZLL finden Sie weitere Hinweise zur didaktischen Planung von (digitalen) Lehrveranstaltungen.

Häufig gestellte Fragen

Um Ihre Campuslizenz für Zoom zu aktivieren, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie "https://uni-bielefeld.zoom.us" und wählen Sie "Anmelden"
  2. Melden Sie sich jetzt über die Web-Authentifizierung des BITS an.
  3. Bei der Attributsübermittlung können Sie erkennen, welche E-Mail-Adresse an Zoom übertragen wird (siehe Hinweis unten) - bestätigen Sie mit "Akzeptieren"
  4. Sie erhalten nun ein neues Zoom-Konto bzw. ihr bestehendes Zoom-Konto wird um die Anmeldemethode "SSO" erweitert und Ihnen wird eine Lizenz zugewiesen.
  5. Bitte nutzen Sie für Zoom ab jetzt immer den Zugang über "https://uni-bielefeld.zoom.us" bzw. in den Anwendungen und Apps die Anmeldung über "SSO" (Web-Authentifizierung). Verwenden Sie dort als "Domäne" die Adresse "uni-bielefeld.zoom.us" bzw. geben Sie "uni-bielefeld" in das Eingabefeld ein.

Beachten Sie dazu bitte die Seiten des Informationssicherheitsbeauftragten zur Nutzung von Videokonferenzen.

Um die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu nutzen, muss die "Durchgehende Verschlüsselung" bei der Planung des Meetings ausgewählt werden. Diese Möglichkeit besteht nicht bei Sofortmeetings (z.B. bei Anrufen eines Kontaktes über die Kontaktliste). Auf den Seiten des Campus-Support finden Sie eine Anleitung zum Planen eines Meetings.

Bei Verwendung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung muss die Verschlüsselung während des Meetings validiert werden. Eine Anleitung dazu finden Sie auf der Informationsseite zur Verschlüsselung bei Zoom.

Für die Sicherheit und "Störungsanfälligkeit" eines Meetings sind insbesondere die folgenden Einstellungen und Funktionen relevant:

  • Passwortschutz (Standard: aktiviert)
  • Warteraum (Standard: aktiviert)
  • Zugriff nur für Nutzer*innen mit Campuslizenz der Universität Bielefeld (Standard: deaktiviert)
  • Bildschirmfreigabe durch Teilnehmer*innen (Standard: deaktiviert)
  • Annotieren/Kommentieren von Bildschirmfreigaben (Standard: nach Freigabe zunächst aktiviert)

Mit dem Sperren eines Meetings können Hosts während eines Meetings verhinden, dass weitere Personen das Meeting betreten. Dies ist insbesondere dann nützlich, wenn es nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmer*innen gibt und alle bereits verbunden sind.

Auf die meisten dieser Funktionen haben Hosts über den Button "Sicherheit" während eines Meetings Zugriff.