• Bielefelder IT-Servicezentrum

    © Universität Bielefeld | BITS

Gleichstellungsplan

Der Gleichstellungsplan für Beschäftigte und Hilfskräfte im Bielefelder IT-Servicezentrums (BITS) als PDF:

Gleichstellungsplan BITS (2019–2021)

Gleichstellungsbeauftragte im BITS

Julia Katharina Saatkamp

Ein Gleichstellungsgremium befindet sich derzeit im Aufbau. Das Ganze erfolgt in enger Abstimmung mit dem Gleichstellungsbüro.

Fragen, Wünsche, Anregungen zum Thema Gleichstellung im BITS:

gleichstellung-bits@uni-bielefeld.de

Gleichstellung im BITS

Die Verwirklichung echter Chancengleichheit ist ein Anliegen, dem sich die Universität Bielefeld seit vielen Jahren verschrieben hat. Mit seinem Gleichstellungplan knüpft das Bielefelder IT-Servicezentrum (BITS) direkt an diese Forderung an.

Unser erklärtes Ziel ist es, über die Entwicklung und Einführung geschlechtergerechter Maßnahmen zur Personalentwicklung und -gewinnung eine Arbeitskultur zu etablieren, in der Geschlechergerechtigkeit als Selbstverständlichkeit gelebt wird. Der Grundstock dafür wurde bereits mit dem 2018 ins Leben gerufene Projekt "BITS 2025" gelegt. Ein wichtiger Baustein dieses Projektes ist das Thema "Kulturentwicklung". In diesem sogenannten Bold Step beschäftigen wir uns mit notwendigen Veränderungen in der internen Organisationskultur. Dazu gehört unter anderm die Etablierung geschlechtergerechter Sprache und das Thema Personalentwicklung. Potentiale von Frauen sollen frühzeitig erkannt und systematisch gefördert werden. Da im Arbeitsbereich IT der Anteil von Frauen eher gering ist, gilt es diese frühzeitig zu gewinnen bzw. gezielt anzusprechen.

Konkret hat sich das BITS dabei zum Ziel gesetzt, den bisher erreichten Frauenanteil in allen Ebenen, insbesondere aber den Leitungsebenen (Abteilungs-, Teamleitung) auszubauen. Zudem ist es erklärtes Ziel, dass die strategische Ausrichtung der Gleichstellungsarbeit querschnittlich in den Strukturen erfolgen soll.