skip to main contentskip to main menuskip to footer Universität Bielefeld Play
skip breadcrumb navigation to main content

Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

© Universität Bielefeld

Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

Im Kombi-Bachelor wird ein Kernfach mit 90 Leistungspunkte und ein Nebenfach mit 60 Leistungspunkten studiert. Kernfach und Nebenfach unterscheiden sich durch den Umfang der Studieninhalte. Ergänzt werden die Fächer zur Stärkung des persönlichen Profils mit dem Strukturierten Individuellen Ergänzungsbereich, der 30 Leistungspunkte ausmacht. Insgesamt müssen im Kombi-Bachelor 180 Leistungspunkte erbracht werden.

Aktuelle Informationen zum Nebenfach Wirtschaftswissenschaften finden Sie auch auf den Studieninformationsseiten der Universität. Dort finden Sie unter dem Punkt Navigation u.a. die Fächerspezifischen Bestimmungen (FsB), das Lehrangebot im eKVV sowie die Modulliste des Studiengangs.

Im Ablaufplan des Studiengangs können Sie sich einen Überblick über die Lehrveranstaltungen und den allgemeinen Studienverlauf verschaffen. Weitere Informationen zum Profilmodul finden Sie in der Modulübersicht.

Informationen für Studieninteressierte

Weiterführende Informationen für Studieninteressierte und zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Aufbau des Studiums

Im Nebenfach Wirtschaftswissenschaften sind die Module Einführung in die WirtschaftswissenschaftenMathematik und Rechnungswesen Pflicht. Diese einzelnen Module setzen sich aus verschieden Modulveranstaltungen mit unterschiedlichen Themenbereichen zusammen. Am Ende eines Moduls muss eine Modulabschlussprüfung absolviert werden.

Einen Überblick über den Aufbau des Studiums können Sie dem Studienablaufplanentnehmen.

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften hat eine starke mathematische Ausrichtung, aus diesem Grund ist das Mathematikmodul auch für Studierende des Nebenfachs Pflicht. Auf diese Weise sollen die Studierenden auf die mathematischen Inhalte anderer Module vorbereitet werden die im Laufe des Studienplans absolviert werden müssen. Um die Mathematikkenntnisse wieder aufzufrischen und als Vorbereitung auf das Studium wird im Wintersemester ein Mathematikvorkurs angeboten. Weitere Informationen zu einzelnen Modulen und Modulveranstaltungen können in der Modulliste gefunden werden. Die zu absolvierenden Modulveranstaltungen im Semesterablauf:

Veranstaltung Modul
Einführung in die Betriebswirtschaftslehre Einführung (31-M1)
Einführung in die Volkswirtschaftslehre Einführung (31-M1)
Mathematik I Mathematik (31-M2)
Veranstaltung Modul
Mathematik II Mathematik (31-M2)
Veranstaltung Modul
Interne Unternehmensrechnung Rechnungswesen (31-M4)
Finanzbuchhaltung Rechnungswesen (31-M4)
Veranstaltung Modul
Externes Rechnungswesen Rechnungswesen (31-M4)

Wahlpflichtmodule (Zwei aus Fünf)

Aus den Modulen BWL I, BWL II, VWL I, VWL II und Statistik müssen zwei Module ausgewählt werden. Die Modulabschlussprüfungen finden jeweils im Jahresturnus statt. Für BWL I und VWL I ist die Modulabschlussprüfung immer im Wintersemester, für Statistik, BWL II und VWL II ist die Modulabschlussprüfung immer im Sommersemester. Die notwendige Voraussetzung für die Teilnahme an der Modulabschlussklausur der Module VWL II und BWL II ist ein bereits bestandenes Einführungsmodul. Es wird empfohlen das erste ausgewählte Modul im zweiten Semester und das zweite ausgewählte Modul im zweiten oder vierten Semester zu beginnen. Bei der Auswahl des gewünschten Moduls sollte der jeweilige Modulbeginn berüchsichtigt werden. Die Wahlpflichtmodule:

Veranstaltungen Turnus
Einführung in Operations Research WS
Entscheidungstheorie SS
Grundlagen der Unternehmungsführung WS

Modulbeginn: Sommersemester

Weitere Informationen zum Modul BWL I (31-M6).

Veranstaltungen Turnus
Grundlagen des Marketings SS
Grundzüge der Besteuerung SS
Investition und Finanzierung SS

Modulbeginn: Sommersemester

Weitere Informationen zum Modul BWL II (31-M8).

* Notwendige Voraussetzung ist ein bereits erfolgreich absolviertes Einführungsmodul (31-M1).

Veranstaltungen Turnus
Einführung in die Spieltheorie WS
Mikroökonomie SS

Modulbeginn: Sommersemester

Weitere Informationen zum Modul VWL I (31-M5).

Veranstaltungen Turnus
Makroökonomie WS
Wirtschaftspolitik SS

Modulbeginn: Wintersemester

Weitere Informationen zum Modul VWL II (31-M7).

* Notwendige Voraussetzung ist ein bereits erfolgreich absolviertes Einführungsmodul (31-M1).

Veranstaltungen Turnus
Statistik I WS
Statistik II SS
Einführung in die Informatik SS

Modulbeginn: Wintersemester

Weitere Informationen zum Modul Statistik (31-M3).

Profilmodule (Eins aus 19)

Aus den 19 zur auswahlstehenden Profilmodulen muss ein Modul ausgewählt werden. Es wird empfohlen das Profilmodul im fünften und sechsten Semester zu belegen, aus jedem Modul müssen zwei Vorlesungen und eine praktische Übung absolviert werden. Voraussetzung für die Teilnahme an der Modulabschlussprüfung ist ein bereits bestandenes Einführungsmodul (31-M1).

Studienberatung

Fabia Mach und Nico Ullrich

E-​Mail: stbwiwi@wiwi.uni-​bielefeld.de
Telefon: +49 521 106-​3819
Büro: UHG U3-​134


back to top