• Campus-Support

    Panopto

    © Universität Bielefeld

Hilfe und Support

Support-Icon

E-Mail: til-team@uni-bielefeld.de
Tel.:
(0521) 106 12063
Raum: V7-155 (z.Zt. nicht besetzt)

Aufgrund vermehrter Anfragen zum Beginn des Lehrbetriebs verzögert sich die Bearbeitung aktuell. Bitte senden Sie uns ihr Anliegen möglichst per E-Mail.

Schnitte setzen

Schnittarbeiten spielen sich hauptsächlich in der Zeitleiste im unteren rechten Bereich des Editors ab. Die Schnitte sind "zerstörungsfrei" und können rückgängig gemacht werden, Sie brauchen sich keine Sorgen machen, aus Versehen Teile des Videos zu löschen.

Wählen Sie das "Schnitt"-Werkzeug links oberhalb der Zeitleiste aus (das "Schere"-Symbol). Wenn die Option "Schnittvorschau während der Wiedergabe" aktiviert ist, werden ausgeschnittene Teile direkt ausgeblendet. Um sich einen ausgeblendeten Teil im Editor anzusehen, müssen Sie diese Option deaktivieren - sonst springt das Video direkt hinter den Schnitt.

Start oder Ende zuschneiden

Wenn Ihr Inhalt etwas später als die Aufzeichnung beginnt oder die letzten paar Minuten nicht mehr relevant sind, können Sie das Video ganz einfach zuschneiden. Nähern Sie sich dazu mit der Maus einfach dem Anfang der Videospur, bis sich der Cursor ändert und ein dunkler, vertikaler Marker erscheint. Klicken und ziehen Sie nun bis zum Start des Inhalts, um einen Schnitt mit dem Startzeitpunkt 00:00:00 zu setzen. Anhand der Wellenform der Audiospur können Sie i.d.R. gut erkennen, wann der Inhalt beginnt. Ein Schnitt am Ende kann analog dazu am rechten Ende der Videospur gesetzt werden.

Schnitt im Video

Sie können mit der Maus an eine beliebige Stelle in einer Videospur klicken und ziehen, um einen Schnitt zu setzen und einen bestimmten Teil des Videos auszublenden. Wenn ihr Video über mehrere Videospuren verfügt, können Sie anhand des dünnen grauen Markers sehen, über welche Spuren hinweg der Schnitt gesetzt wird.

Der nun grau hinterlegte Teil wird nach Anwenden der Änderung nun nicht mehr im Video angezeigt (das können Sie auch vor dem Anwenden schon überprüfen, wenn "Schnittvorschau während Wiedergabe" aktiviert ist). Wenn Sie den Schnitt nur in einer Videospur gesetzt haben, wird diese Quelle in dem markierten Zeitraum komplett ausgeblendet. Die Start- und Endmarker des Schnitts können auch nachträglich einzeln verschoben werden - so kann ein Schnitt auch wieder komplett gelöscht werden, indem Sie Start- und Ende des Schnitts aufeinander ziehen.