• "richtig einsteigen."

    © Universität Bielefeld
  • © Universität Bielefeld

    Über das Programm

    Das Programm „richtig einsteigen.“ unterstützt Studienanfänger*innen dabei, gut an der Universität Bielefeld anzukommen. Die Ansprechpartner*innen des Programms sind in allen Fakultäten vertreten.

  • © Universität Bielefeld

    Literale Kompetenzen

    Schreibintensive Lehre trägt zu einer vertieften Auseinandersetzung mit Studieninhalten bei und erleichtert den Einstieg in die Fachwissenschaft.

    LitKom Abschlusstagung "schreiben Lehren"

  • © Universität Bielefeld

    Mathematische Kompetenzen

    Durch die Stärkung der mathematischen Kompetenzen wird den Studierenden der Einstieg ins fachwissenschaftliche Arbeiten erleichtert.

  • © Universität Bielefeld

    Datenkompetenzen

    Ein bewusster und planvoller Umgang mit Daten ist entscheidend - für den Studienerfolg und für eine zunehmend digitale Arbeitswelt.

  • © Universität Bielefeld

    Beratung und Orientierung

    Speziell für die Studieneingangsphase geschulte Studienfachberater/innen helfen bei der Orientierung und tragen zum Studienerfolg bei.

  • © Universität Bielefeld

    Peer Learning

    Studierende können viel von- und miteinander lernen. Im Projekt Peer Learning werden Angebote von Studierenden für Studierende entwickelt und implementiert.

  • © Universität Bielefeld

    Professionalisierung für Hochschullehre

    Studienqualität und -erfolg hängen eng mit Lehrqualität zusammen. Professionelle Lehre führt zu guten Lernergebnissen und trägt zu einem guten Studieneinstieg bei.

  • © Universität Bielefeld

    Studienerfolgsmonitoring

    Die Analyse von Studienverläufen und -biographien macht studienspezifische Handlungs- und Interventionsbedarfe deutlich.

Wie Studium und Lehre profitiert haben: „richtig einsteigen.“ an der Universität Bielefeld

„richtig einsteigen.“ wurde von April 2012 bis März 2021 vom (Programm) Qualitätspakt Lehre gefördert. Das Projekt unterstützte Studierende in der Studieneingangsphase dabei, den Grundstein für ein erfolgreiches Studium zu legen. Ziel war es, Studieneinsteiger*innen bei anfänglichen Orientierungsproblemen zu helfen und insbesondere ihre mathematischen und literalen Kompetenzen sowie ihre Datenkompetenzen für den universitären Kontext und das spätere Berufsleben zu stärken. „richtig einsteigen.“ leistete mit der Entwicklung von Materialien und Konzepten, dem Aufbau von Netzwerken und dem Anstoß kultureller Veränderungen einen nachhaltigen Beitrag zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre.